Sand am Main

Der Himmel hängt in Sand am Main voller Trauben

Voller Geigen kann der Himmel schon mal hängen, wenn man verliebt ist. Ganz sicher hängt der Himmel jetzt aber voller Trauben in der Sandgasse in Sand bei F...
Artikel drucken Artikel einbetten
Voller Geigen kann der Himmel schon mal hängen, wenn man verliebt ist. Ganz sicher hängt der Himmel jetzt aber voller Trauben in der Sandgasse in Sand bei Familie Ullrich. Hier genießen die Besucher der Heckenwirtschaft nicht minder: Denn ab und zu wandert eine der Beeren von den großen Träubeln in den Mund. Familie Ullrich hat schon vor Jahren den schönen Rebengang hin zur Heckenwirtschaft "Beim klanna Basso" angelegt. Schon der Vater Edwin, der "Basso", pflanzte und pflegte die Reben. Eine an der Pergola ist schon sehr alt und wird durch den Sohn Sven weiter liebevoll gepflegt. Der Weinbau läuft hier im Nebenerwerb. Für unser Foto hat Svens Gattin Tanja mit Töchterchen Mila Platz am Rebengang genommen. Die Kleine ist gerade ein Vierteljahr alt. Wenn sie und ihr Bruder, der vierjährige Liam, einmal groß sind, dürfte dieser Laubengang noch prächtiger und sicherlich eine besondere Attraktion sein. Foto: Brigitte Krause

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren