Laden...
Heinersreuth
infonachmittag

Der Heinersreuther Hof soll ein Freiraum für Lebensmittelmacher werden

Am Heinersreuther Hof, einem restaurierten Bauernhof im Besitz der Adalbert-Raps-Stiftung, hatte das Thema "Essen" schon immer eine besondere Bedeutung. Verankert in der Genussregion Oberfranken und u...
Artikel drucken Artikel einbetten
Der Heinersreuther Hof Fotos: Tanja Kühne
Der Heinersreuther Hof Fotos: Tanja Kühne
+1 Bild

Am Heinersreuther Hof, einem restaurierten Bauernhof im Besitz der Adalbert-Raps-Stiftung, hatte das Thema "Essen" schon immer eine besondere Bedeutung. Verankert in der Genussregion Oberfranken und umgeben von zahlreichen Unternehmen und Institutionen der Lebensmittelbranche reicht sein Potenzial jedoch weit über die derzeitige Nutzung hinaus. Deshalb soll der Heinersreuther Hof zum "Freiraum für Lebensmittelmacher" ausgebaut werden. Er soll ein Ort der kulinarischen Inspiration, des Austauschs und Genießens werden und sich als Veranstaltungslocation an professionelle Akteure der Lebensmittelbranche richten.

Über die Pläne können sich interessierte Bürger der Gemeinde Ködnitz am Sonntag, 1. März, um 14 Uhr bei einer exklusiven Vorstellung des Bauvorhabens am Heinersreuther Hof informieren.

Zur künftigen Zielgruppe zählen neben Köchen, Gastronomen, Unternehmen und Start-ups der Branche auch Lehrinstitutionen. Mit dem geplanten Umbau ab Mitte dieses Jahres wird ganz in diesem Sinne eine Art "Food-Lab" entstehen. Experimentierküche, ertüchtigte Multifunktionsscheune und Seminarräume bieten dann den perfekten Rahmen, um das Thema "Essen" in all seinen Facetten erfahrbar zu machen - sowohl theoretisch als auch praktisch. Im Rahmen von Veranstaltungen wird der Hof seine Tore regelmäßig für die Genussmenschen der Region öffnen. red