Laden...
Knellendorf
knellendorf.inFranken.de  Oberfränkische Fans des FC Bayern München und die Kronacher Feuerwehr spielten für den guten Zweck Fußball.

Der große Gewinner ist die Lebenshilfe

Es war eine gelungene Revanche. Nachdem die Mannschaft der FC-Bayern-München-Fan-Club-Vereinigung Oberfranken vor fünf Jahren in Kronach ein Benefizspiel gegen die Fußballer der Freiwilligen Feuerwehr...
Artikel drucken Artikel einbetten
uf der Sportanlage "Am roten Felsen" des SV Knellendorf trafen sich die Fußballer der FC-Bayern-München-Fan-Club-Vereinigung Oberfranken und der Freiwilligen Feuerwehr Kronach zu einem Benefizspiel, dessen Erlös für die Lebenshilfe Kronach gespendet wurde.
uf der Sportanlage "Am roten Felsen" des SV Knellendorf trafen sich die Fußballer der FC-Bayern-München-Fan-Club-Vereinigung Oberfranken und der Freiwilligen Feuerwehr Kronach zu einem Benefizspiel, dessen Erlös für die Lebenshilfe Kronach gespendet wurde.
+1 Bild

Es war eine gelungene Revanche. Nachdem die Mannschaft der FC-Bayern-München-Fan-Club-Vereinigung Oberfranken vor fünf Jahren in Kronach ein Benefizspiel gegen die Fußballer der Freiwilligen Feuerwehr Kronach verloren hatte, gelang jetzt auf dem Gelände des SV Knellendorf mit 8:4 die Revanche. Hauptgewinner dieser Aktion ist jedoch die Lebenshilfe Kronach, die als Erlös der Aktion 2300 Euro überreicht bekam.

"Die Bayern-München-Fan-Club-Vereinigung Oberfranken und die Freiwillige Feuerwehr Kronach spenden gleich zu Beginn 650 Euro", verkündete Fanvereinigungs-Vorsitzender Frank Müller. Seinem ehemaligen Verein, dem SV Knellendorf, überreichte er über Kronachs Drittem Bürgermeister Markus Wich einen Wimpel.

"Es ist ein ganz tolles Event", rief Markus Wich alle Anwesenden dazu auf, für den guten Zweck mitzuhelfen. Das taten diese dann nicht zuletzt auch durch den Kauf der Lose für die Tombola, bei der es attraktive Preise zu gewinnen gab.

Martin Panzer führte als Stadionsprecher durch das Ereignis. Anschließend entwickelte sich eine schnelle Partie. Der gezeigte Fußball machte einfach Spaß. Und mit dem 8:4-Endergebnis bekamen die Zuschauer zahlreiche Tore zu sehen. Die Torschützen waren Sven Hofmann zum 1:0 für die Bayern-Fans, Michael Schütz zum 1:1, Lukas Hollendonner zum 2:1, Michael Fröba zum 3:1, Andy Blüchel zum 4:1. Nico Porzelt zum 4:2, Michael Fröba mit einem herrlichen Fallrückzieher zum 5:2, Hubertus Pohl zum 5:3, Stefan Böhnlein zum 6:3, Uwe Cichy per Doppelpack zum 8:3 und Ricardo Ciolka zum 8:4.

Alle Lose verkauft

Gleich darauf erhöhte Freude auf allen Seiten: Denn alle 1000 Lose der Tombola waren verkauft. Damit konnte sich die Lebenshilfe über weitere 1000 Euro freuen. Überglücklich war auch der Feuerwehr-Spielertrainer Hubertus Pohl, der einen Treffer erzielte. "Einfach geil", meinte er. "Es war ein Klasse-Spiel. Die Lebenshilfe hat gewonnen. Das Ergebnis ist zweitrangig." Nach dem Abpfiff feierten alle miteinander und es gab allen Grund dafür. Für die Lebenshilfe Kronach bedankten sich Kassierer Thomas Rauh und Geschäftsführer Wolfgang Schmidt-Palm. "Das Geld wird verwendet für unser Horst-Frenzel-Haus", erklärte Thomas Rauh. Die Wohngruppen brauchen neue Sofas. Alle seien für die Großzügigkeit der Beteiligten enorm dankbar.

Leider gab es bei diesem Spiel auch ein weniger erfreuliches Ereignis, als sich ein Spieler der Bayern-Fans die Kniescheibe ausrenkte und vom Rettungsdienst abgeholt werden musste. Ihm galten die Genesungswünsche aller.

Die FC-Bayern-Fan-Club Vereinigung Oberfranken ist ein Zusammenschluss von 40 Fan-Clubs aus Oberfranken und angrenzenden Landkreisen. Sie wurde 1983 vom Ehrenvorsitzenden Wolfgang Bauernschmitt mit acht Fan-Clubs gegründet, in den 90er Jahren von Ehrenvorsitzendem Siggi Deffner aus Issigau weitergeführt. Aktueller Vorsitzender ist Frank Müller. rg

Verwandte Artikel

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren