Laden...
Neustadt bei Coburg

Der Gottesdienst kommt nach Hause

In Neustadt müssen Gläubige dank Facebook und nec-tv nicht auf Gebet und Gottesdienst verzichten.
Artikel drucken Artikel einbetten
Pfarrer Michael Meyer zu Hörste entzündet im Rahmen eines Abendgebets eine Kerze in der Stadtkirche St. Georg. Die Gebete werden zurzeit nur über Facebook und Youtube angeboten. Screenshot: Rainer Lutz
Pfarrer Michael Meyer zu Hörste entzündet im Rahmen eines Abendgebets eine Kerze in der Stadtkirche St. Georg. Die Gebete werden zurzeit nur über Facebook und Youtube angeboten. Screenshot: Rainer Lutz

Pfarrer Michael Meyer zu Hörste tritt an den Altar in der Kirche St. Georg und zündet eine Kerze an. "In deine Hände lege ich meine unruhigen Gedanken..." sagt er wenig später, betet und bittet Gott, den Menschen Vernunft zu geben, damit eine Ausgangssperre wegen der Corona-Epidemie erspart bleibt. Doch die Bänke hinter dem Geistlichen sind leer. Der Pfarrer spricht zu einer Kamera - und durch sie zu allen Neustadtern, die seine tröstenden Worte hören wollen.

Wer auf Facebook oder Youtube Michael Meyer zu Hörste als Suchbegriff eingibt, findet tagesaktuelle Impulse des Pfarrers, kann am Abendgebet teilnehmen - und die Beiträge der Vortage nachholen, wenn er sie verpasst hat oder gern ein weiteres Mal sehen möchte. Das tägliche Abendgebet, ist um 18 Uhr auf Facebook live zu verfolgen.

Diesen Sonntag folgt dann der erste komplette Gottesdienst - übertragen auf nec-tv. Die Aufzeichnung erfolgt am Samstag im Gemeindehaus Schillerstraße. Gesendet wird, laut Auskunft des Kirchengemeindeamtes St. Georg am Sonntag um 10 und 17 Uhr. Dazu kommt noch ein Sendetermin in den frühen Morgenstunden: 3 Uhr, weil nec-tv auch da nach eigener Feststellung hohe Einschaltquoten hat.

Für die kommenden vier Sonntage hat Pfarrer Michael Meyer zu Hörste diese Form des Gottesdienstes geplant - als Angebot für seine Gemeinde und alle, die nec-tv empfangen können. Die Aufzeichnungen werden außerdem immer am Montag, Dienstag wiederholt. Die erste kommt aus dem Kirchengemeindehaus Schillerstraße. Die folgenden drei werden jeweils von anderen Standorten, etwa aus der Stadtkirche St. Georg kommen. Nach den vier Wochen mit Gottesdiensten über den Bildschirm hofft Pfarrer Michael Meyer zu Hörste, seine Gemeinde wieder in der Kirche persönlich begrüßen zu können.

Die modernen Medien geben den Kirchen derzeit die Möglichkeit, trotz verbotener Kirchenbesuche, seelischen Beistand zu empfangen. Neustadt ist da keine Ausnahme. In welcher Form und zu welchen Zeiten andere Kirchengemeinde ähnliche Angebote bereit halten findet sich im Gottesdienstanzeiger in dieser Ausgabe auf Seite 19. Sobald Kirchenbesuche wieder normal möglich sind, wird auch das an dieser Stelle mitgeteilt.