Laden...
Kirchleus
kirchleus.inFranken.de 

Der Gartenbauverein Kirchleus-Lösau wächst

Von einer steigenden Mitgliederzahl konnte Vorsitzende Annette Partenfelder bei der Jahreshauptversammlung des Gartenbauvereins Kirchleus-Lösau berichten. Nach dem Beitritt von Monika Schmidt, Sonja S...
Artikel drucken Artikel einbetten
Ehrungen beim Gartenbauverein Kirchleus-Lösau; im Bild (von links) Schriftführerin Sabine Hauck, Vorsitzende Annette Partenfelder, Stadtrat Lothar Seyfferth, Monika Schmidt, Ewald Lerner, Dritter Bürgermeister Frank Wilzok und Thomas Sommer Foto: privat
Ehrungen beim Gartenbauverein Kirchleus-Lösau; im Bild (von links) Schriftführerin Sabine Hauck, Vorsitzende Annette Partenfelder, Stadtrat Lothar Seyfferth, Monika Schmidt, Ewald Lerner, Dritter Bürgermeister Frank Wilzok und Thomas Sommer Foto: privat

Von einer steigenden Mitgliederzahl konnte Vorsitzende Annette Partenfelder bei der Jahreshauptversammlung des Gartenbauvereins Kirchleus-Lösau berichten. Nach dem Beitritt von Monika Schmidt, Sonja Sommer und Thomas Klingohr gehörten dem Verein jetzt 82 Personen an.

Die Einzelhausauszeichnungen gingen an Katrin Lerner aus Kirchleus und Reinhard Silz aus Lösau.

Kassier Roland Limmer berichtete von einem soliden Kassenstand, die Revisoren zeigten sich über seine Buchführung sehr zufrieden.

Tagesordnungspunkte waren weiterhin die neuen Datenschutzbestimmungen und der eventuelle Bezug einer Gartenzeitung.

Die Vertreter der Stadt, Dritter Bürgermeister Frank Wilzok und Stadtrat Lothar Seyfferth, sagten einen Grundschnitt der Obstbäume zu, die der Gartenbauverein pflegt.

Protokollführerin Sabine Hauck erinnerte an den Ausflug nach Nordheim, bei dem der Bus mit den Gartenfreunden ins Sturmtief Fabienne geraten sei.

Erich Olbrich zeigte noch einen kurzweiligen Bildvortrag über "Kulmbachs Norden", bei dem sich so manch ältere Anwesenden wiedererkannten. red

Verwandte Artikel