LKR Haßberge
Fussball-Bezirksliga Unterfranken Ost

Der FSV Krum lässt noch einmal aufhorchen

Zum Saisonabschluss in der Bezirksliga Unterfranken Ost haben die Fußballer des FSV Krum (15.) nochmals aufhorchen lassen. Sie gewannen beim FC Bad Kissingen (6.) mit 5:3. Drei Punkte fehlen dem Abste...
Artikel drucken Artikel einbetten
DJK Dampfach - TSV Wiesentheid. Der Wiesentheider Christian Enzbrenner (vorn rechts) im Duell mit dem Dampfacher Paul Tudor; hinten der DJKler Stefan Greb Foto: Günther Geiling
DJK Dampfach - TSV Wiesentheid. Der Wiesentheider Christian Enzbrenner (vorn rechts) im Duell mit dem Dampfacher Paul Tudor; hinten der DJKler Stefan Greb Foto: Günther Geiling

Zum Saisonabschluss in der Bezirksliga Unterfranken Ost haben die Fußballer des FSV Krum (15.) nochmals aufhorchen lassen. Sie gewannen beim FC Bad Kissingen (6.) mit 5:3. Drei Punkte fehlen dem Absteiger in der Endabrechnung bis zum Relegationsplatz (13.), auf dem der TSV Münnerstadt einkam. Die DJK Dampfach (5.) unterlag dem TSV/DJK Wiesentheid (10.) mit 2:3. DJK Dampfach - TSV/DJK Wiesentheid 2:3

Ein munteres Spiel sahen die Zuschauer noch einmal in Dampfach. Vor allem in der ersten Halbzeit war einiges geboten, von Eigentor über verschossenen Elfmeter bis hin zu drei Toren. In Hälfte 2 waren die Gastgeber sehr bemüht, das Match noch zu drehen, fanden aber den notwendigen Schlüssel nicht. Zumindest war dem nach Rumänien zurückkehrenden Paul Tudor in seinem letzten Spiel für die DJK ein Treffer vergönnt. Bitter für die Dampfacher war insbesondere, dass sich Stürmer Lois Jilke verletzte und Stefan Greb die Rote Karte sah. Tore: 1:0, 1:1 Adrian Hatcher (1., 8./Eigentor), 1:2 Kai Zierock (41.), 2:2 Paul Tudor (60., Handelfmeter), 2:3 Kai Zierock (67.). - Rote Karte: Stefan Greb (83., DJKn wegen groben Foulspiels). - Besonderes Vorkommnis: Jan Molitor (TSV) hält Foulelfmeter von Paul Tudor (19.). FC 06 Bad Kissingen - FSV Krum 3:5

Mit Würde verabschiedete sich der FSV Krum. "Wir haben durch individuelle Fehler zweimal den Ausgleich bekommen, danach hat Bad Kissingen einfach das Fußballspielen aufgehört", zeigte sich FSV-Abteilungsleiter Marco Schorr zufrieden. Im zweiten Durchgang war es ein typischer Sommerkick von zwei Mannschaften, für die es um nichts mehr ging. Für Krum folgt eine spannende Phase, denn der Gang in die Kreisliga dürfte einen personellen Aderlass zur Folge haben. Tore: 0:1 Thomas Durst (7.), 1:1 Andrei Puscas (13.), 1:2 Ramon Räth (17.), 2:2 Andrei Puscas (23.), 2:3 Thomas Durst (38.), 2:4 Dustin Fösel (39.), 2:5 Manuel Wehner (39.), 3:5 Sebastian Bujtor (86., Eigentor). br

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren