Wildensorg

Der Erste kommt an den Georgendamm

Die Basketballer der DJK Don Bosco (11.) erwarten im Rennen um den Klassenerhalt in der 2. Regionalliga Nord am Sonntag (15 Uhr) den Spitzenreiter TG Veitshöchheim in der Halle am Georgendamm. Die BG ...
Artikel drucken Artikel einbetten

Die Basketballer der DJK Don Bosco (11.) erwarten im Rennen um den Klassenerhalt in der 2. Regionalliga Nord am Sonntag (15 Uhr) den Spitzenreiter TG Veitshöchheim in der Halle am Georgendamm. Die BG Litzendorf (3.) ist bei den Niners Chemnitz II (9.) zu Gast. DJK Don Bosco Bamberg - TG Veitshöchheim

Die Unterfranken sind als Aufsteiger durchgestartet und mussten bislang nur gegen Litzendorf das Parkett als Verlierer verlassen. Gemeinsam mit dem erklärten Aufstiegsfavoriten aus Goldbach sitzen die Würzburger Vorstädter an der Tabellenspitze. Die DJK ist nach dem bitteren 78:79 bei den Litzendorfern auf den vorletzten Tabellenplatz abgerutscht. Ein Erfolg gegen den Tabellenersten erscheint utopisch, ist aber dennoch möglich, wenn man sich vor Augen führt, dass Litzendorf in Veitshöchheim gewann. Niners Chemnitz II - BG Litzendorf

Die Litzendorfer sind mit zwei Siegen perfekt ins Jahr gestartet und wollen ihre Erfolgsserie in Sachsen ausbauen. Es ist aber sehr schwer, in Chemnitz zu gewinnen. Der Pro-A-Nachwuchs der Niners zeigt zu Hause meist ein anderes Gesicht als in der Fremde. Sprang beim Hinspiel in Memmelsdorf noch ein 80:57 für die BGL heraus, muss sie in Chemnitz mit mehr Gegenwehr rechnen. Daher muss das Team um Trainer Alex Sandyk konzentriert in die Partie gehen und vor allem in der Defensive die nötige Aggressivität an den Tag legen. Vor allem aus der Distanz sind die Sachsen sehr gefährlich. Chemnitz II braucht dringend Punkte im Abstiegskampf. crü/lr

Verwandte Artikel

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren