Coburg

Der Erbauer von Käpt'n Blaubär

Die Kunstkurse der Sommerakademie sind angelaufen. Frank Meyer zeigt, wie Skulpturen aus Holz gestaltet werden.
Artikel drucken Artikel einbetten
Frank Meyer mit einer Holzskulptur  Foto: Oliver Heß
Frank Meyer mit einer Holzskulptur Foto: Oliver Heß
Die Kurse der Coburger Sommerakademie werden nicht nur von Menschen aus der Stadt und dem Landkreis Coburg besucht, das Angebot von intensiven Kunst-Workshops in ansprechendem Ambiente wird auch überregional gut angenommen. Auch die Dozenten sind nur zum Teil Künstler aus der Region. Cornelia Vonderlind zum Beispiel kommt aus Koblenz, Monika Pohl aus Sindelfingen und Eva-Maria Wawatschek aus Wolfratshausen.
Nicht ganz so weit weg, in der Nähe von Arnstadt, betreibt Frank Meyer sein Atelier im idyllischen Göbritzhausen. Der Allroundkünstler war bereits zu einem ersten Workshop auf der Ernstfarm und bietet noch einen Holzbildhauerkurs. Seine Vielseitigkeit rührt sicher von seinem ursprünglichen Beruf als Bühnenmaler und Plastiker am Theater Erfurt. Und auch wenn er sich für sein Studium an der Hochschule für Kunst und Design Burg Giebichenstein auf den Fachbereich Metall/Emaille konzentrierte, arbeitet er bis heute parallel in Holz. Auch in der Ausdrucksform zeigt sich eine große Bandbreite von archaisch bis ironisch-hintersinnig, zum Teil auch mit funktional-konstruktiven Elementen. Die Skulpturen entstanden teilweise bei Symposien und sind im öffentlichen Raum an mehreren Kunstwanderwegen in Thüringen zu besichtigen.
Jeder, der schon mal in Erfurt unterwegs war, wird auch die mannshohen, farbenfrohen Figuren des Kindersenders Kika kennen. Die Maus, Bernd das Brot oder Käpt'n Blaubär wurden in Meyers Werkstatt gefertigt. Bei seinen Ausstellungen in Leipzig, Halle, Kassel oder Erfurt zeigt er neben dreidimensionalen Arbeiten auch Malerei, die sprichwörtlich aus dem Rahmen fällt, wie zum Beispiel seine drehbaren Bilder. Bei dem Angebot "Holzskulptur" geht es nicht gerade zimperlich zu. Mit Klöpfel, Beitel und Kettensäge will man den gewachsenen Formen des Naturmaterials Holz fantasievolle Figuren entlocken. Der Kurs dauert drei Tage und ist sowohl für Anfänger als auch Fortgeschrittene geeignet. red


was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren