Der Endspurt zum Medwork-Triathlon läuft

In der Vorbereitung auf den Höchstadter Medwork-Triathlon kommen Teilnehmer und Veranstalter mächtig ins Schwitzen. Gut einen Monat haben die etwa 650 Einzel- und Staffelstarter sowie die Organisatore...
Artikel drucken Artikel einbetten
In der Vorbereitung auf den Höchstadter Medwork-Triathlon kommen Teilnehmer und Veranstalter mächtig ins Schwitzen. Gut einen Monat haben die etwa 650 Einzel- und Staffelstarter sowie die Organisatoren vom ESC Höchstadt um Christine Dresel noch Zeit, bis die siebte Auflage am Sonntag, 9. September, rund um das Freibad-Gelände über die Bühne geht. Angeboten werden wieder die olympische Distanz über 1,5 Kilometer Schwimmen im Wellenbad, 40 km Radfahren über Etzelskirchen, Zentbechhofen und Aisch und 10 km Laufen durch das nahe gelegene Wohngebiet sowie die Sprint-Disziplin (400 m, 20 km, 5 km). Bei den Einzelstartern sind noch Anmeldungen möglich. Der erste Startschuss erfolgt um 9.30 Uhr, der letzte Sportler wird vermutlich gegen 15.30 Uhr im Ziel einlaufen. Moderation und Siegerehrung übernehmen wieder Willi Wahl und Carsten Wink. Livemusik und Sambatrommeln sollen die Triathleten entlang der Rad- und Laufstrecke unterstützen, im Ziel warten drei Foodtrucks. Die Startnummernausgabe findet bereits am Samstagnachmittag am Freibad statt. GeGe


Verwandte Artikel
was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren