Herzogenaurach
Kirchweihtradition

Der Baum kommt heute ab 14 Uhr

Am heutigen Samstag stellen die Kerwasburschen zum 27. Mal einen Kirchweihbaum im Weihersbach auf. Er wird wie jedes Jahr im Birkenbühl eingeholt werden. Mit musikalischer Begleitung der Aurach Buam m...
Artikel drucken Artikel einbetten

Am heutigen Samstag stellen die Kerwasburschen zum 27. Mal einen Kirchweihbaum im Weihersbach auf. Er wird wie jedes Jahr im Birkenbühl eingeholt werden. Mit musikalischer Begleitung der Aurach Buam mit dem "Tuba Peter" und dem "Trompeter Ingo" setzt sich der Festzug um 14 Uhr am Bauhof in Bewegung. Im Schlepptau finden sich die Bulldogfreunde Herzogenaurach mit ihren historischen Traktoren.

Die Route sieht folgenden Plan vor: Es geht von der Einsteinstraße über die Röntgen-, Ring-, Hans-Sachs-, Flughafen-, Haupt-, Ansbacher- und Beethovenstraße zur Wiese beim Festplatz. In der Hauptstraße vor der Brauerei Heller wird es wie immer eine kurze Pause mit musikalischer Untermalung geben. Einen weiteren Halt gibt es kurz nach 15 Uhr nur wenige hundert Meter weiter, wenn die Kerwasburschen den Bewohnern um ihren Kameraden "Reser" vom Kursana Domizil ein paar Kerwasständchen singen. Gegen 16 Uhr wird der Kerwasbaum im Weihersbach in die Senkrechte gebracht.

Hinter den Kerwasburschen liegt ein trauervoller Jahresauftakt, wie Fabian Reimer weiter mitteilt. Neben Manfred "Manni" Scholz, dem 83-jährigen Urgestein der Kerwasburschen, mussten sie auch von Hermann Rippel und ihrem großzügigen Unterstützer, Bäckermeister Klaus Römmelt, Abschied nehmen.

Weil der demografische Wandel auch vor den Kerwasburschen nicht halt macht, freuen sie sich über Neuzugänge, die tatkräftig anpacken können und Lust haben, einer Gemeinschaft wie den Kerwasburschen anzugehören. Interessierte können sich das Kerwasburschen-Telefon unter 0173/8211550 wenden, schreibt Reimer. red

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren