Kronach
Nominierung

Der AfD-Ortsverband Stadt und Land will nächstes Jahr in den Kreistag

Veronika Schadeck Das politische Spektrum im Kronacher Kreistag könnte im kommenden Jahr größer werden. Der AfD-Ortsverband Stadt und Land will Mandate im Kreistag erobern. Am Samstag fand die Nominie...
Artikel drucken Artikel einbetten

Veronika Schadeck Das politische Spektrum im Kronacher Kreistag könnte im kommenden Jahr größer werden.

Der AfD-Ortsverband Stadt und Land will Mandate im Kreistag erobern. Am Samstag fand die Nominierungsveranstaltung im Restaurant " CoCoNo" statt.

Der Ortsverbandsvorsitzende Harald Meußgeier führt die Liste an. Der älteste Kandidat zählt 90 Jahre.

Über drei Stunden dauerte die Veranstaltung, die unter der Federführung des AfD-Landtagsabgeordneten Martin Böhm stattfand.

Jeder einzelne Bewerber musste ein Führungszeugnis vorlegen und bestätigen, dass er keinerlei Vorstrafen hat. Jeder einzelne Bewerber hatte rund sieben Minuten Zeit, um sich vorzustellen. Und jeder wurde in einem separaten Wahlgang nominiert.

Die AfD-Kandidaten für den Kreistag wollen aktiv ihre Heimat mitgestalten, so Harald Meußgeier. Für ihn und seine Mitstreiter geht es unter anderem um die Infrastruktur, um eine attraktive Stadt und Landkreis. "Solche Betonklötze wie das Rathaus darf es nicht mehr geben!", so Meußgeier.

Bildung und Weiterbildung

Weiterhin nehmen die Themen Bildung und Weiterbildungsmöglichkeiten einen Stellenwert ein. Meußgeier räumte zwar ein, dass bisher viel in die Bildungseinrichtungen in Kronach investiert wurde und wird. Aber der Landkreis bestehe nicht nur aus der Kreisstadt.

Weiterhin ist die AfD gegen einen ungezügelten Flächenverbrauch, wenn es um die Entstehung von Photovoltaikflächen geht. Eher sollten für Photovoltaik Dächer genutzt werden, um grüne Energien zu gewinnen.

Folgende Kandidaten bewerben sich auf der AfD-Kreistagsliste um ein Mandat: 1. Harald Meußgeier (Kronach), 2. Sebastian Görtler (Küps), 3. Torsten Jäckisch (Neuses), 4. Klaus Trapper (Küps), 5. Ute Schwabe (Küps), 6. Peter Konrad (Gössersdorf), 7. Matthias Pfeiffer (Weißenbrunn), 8. Sebastian Löffler (Kronach), 9. Susanne Holzmann (Wilhelmsthal), 10. Wolfgang Müller (Burggrub), 11. Michael Schmidt (Kronach), 12. Volker Nicklaus (Förtschendorf), 13. Wolfgang Sikora (Kronach), 14. Wernfried Ziener (Schneckenlohe), 15. Helmut Feulner (Küps), 16. Karl Sünkel (Kronach), 17. Olaf Peterhänsel (Kronach), 18. Florian Körner (Stockheim), 19. Claudia Eichelsdörfer (Schneckenlohe), 20. Jürgen Wachter (Küps), 22. Kai Fichtner (Kronach), 23. Daniel Jay (Weißenbrunn), 24. Detlef Rauh.

Die Listenplätze 1 und 2 bekommen 3 Plätze, alle weiteren AfD-Kandidaten sind doppelt auf der Liste zu finden.

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren