Laden...
Bad Kissingen
Prüfdienst

Der ADAC-Truck kommt in zwei Städte im Landkreis

Der Prüfdienst des ADAC ist wieder unterwegs. Der ADAC Nordbayern prüft kostenfrei Bremsen und Stoßdämpfer in Nordbayern. Der Prüf-Truck ist auch dieses Jahr wieder unterwegs und demnächst in Bad Kiss...
Artikel drucken Artikel einbetten

Der Prüfdienst des ADAC ist wieder unterwegs. Der ADAC Nordbayern prüft kostenfrei Bremsen und Stoßdämpfer in Nordbayern. Der Prüf-Truck ist auch dieses Jahr wieder unterwegs und demnächst in Bad Kissingen und Bad Brückenau anzutreffen.

Der Prüfdienst ist am Montag, 2. und Dienstag, 3. März in Bad Kissingen neben dem Blockheizkraftwerk in der Kasernenstraße und vom Mittwoch, 4., bis Freitag, 6. März, in Bad Brückenau, am Parkplatz des Rewe-Marktes. Die Prüfer sind jeweils von 10 bis 13 Uhr und von 14 bis 18 Uhr vor Ort.

Der Prüfdienst des ADAC Nordbayern e.V. ist seit über 40 Jahren in rund 100 Städten und Gemeinden unterwegs, um durch kostenfreie Fahrzeugprüfungen einen wesentlichen Beitrag zur Verkehrssicherheit zu leisten.

Kostenlos

Die verfügbaren Prüfarten sind sowohl für ADAC-Mitglieder als auch für Nicht-Mitglieder kostenlos. ADAC Mitglieder erhalten vor Ort einen Bremsen- nd Stoßdämpfertest und können noch eine weitere, dritte Prüfart aus dem folgenden Angebot wählen: Reifenprofilmessung, Batterietest, Beleuchtungstest oder Bremsflüssigkeitstest. Nicht-Mitglieder können aus dem gesamten Portfolio eine kostenfreie Prüfart auswählen.

Zum Abschluss ein Protokoll

Nach den Prüfungen wird ein Protokoll ausgehändigt, in dem die gemessenen Werte mit den Grenzwerten verglichen und ausgewertet werden.

Um die Wartezeit sinnvoll zu nutzen, haben die Autofahrer die Möglichkeit, selbst den Luftdruck der Reifen zu prüfen. Elektrofahrzeuge können von den Fahrern kostenlos am Truck zwischengeladen werden, teilt der ADAC Nordbayern in einer Pressemitteilung mit. red