Ebrach
Überraschung

Der 500 000. Besucher im Baumwipfelpfad

Nach wie vor ist der Baumwipfelpfad Steigerwald ein Besuchermagnet. Als Beweis dafür begrüßten die Bayerischen Staatsforsten jetzt den 500 000. Besucher auf dem Baumwipfelpfad vor den Toren Ebrachs. S...
Artikel drucken Artikel einbetten
Nach wie vor ist der Baumwipfelpfad Steigerwald ein Besuchermagnet. Als Beweis dafür begrüßten die Bayerischen Staatsforsten jetzt den 500 000. Besucher auf dem Baumwipfelpfad vor den Toren Ebrachs. Staatsforstenchef Martin Neumeyer, Landrat Johann Kalb (CSU) und Waldkönigin Johanna Gierl begrüßten die Jubiläumsgäste, Familie Mahler aus Thüringen, mit einer kleinen Überraschung.
Der Inhalt des Überraschungspakets darf durchaus als Aufforderung zum Wiederkommen gewertet werden, denn Familie Mahler bekam neben dem neuen Wildkochbuch der Bayerischen Staatsforsten und einem Spezialitätenkorb des Landkreises Bamberg eine Jahreskarte für den Baumwipfelpfad überreicht. "Wir freuen uns sehr, dass der Baumwipfelpfad immer noch so gut angenommen wird", so Neumeyer bei der kleinen Feierlichkeit. "Mit so vielen Besuchern haben wir vor zwei Jahren bei weitem nicht gerechnet."
Auch nach gut zwei Jahren ist der Baumwipfelpfad ein sehr beliebtes Ausflugsziel im Steigerwald. Seit der Eröffnung im März 2016 hat der 1,2 Kilometer lange Weg durch die Baumwipfel die Erwartungen übertroffen. Unlängst hat die Leiterin, Barbara Ernwein, mit ihrem Team neue Sitzbänke und Brotzeittische aufstellen lassen. red


Verwandte Artikel
was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren