Oberschleichach
umweltbildung

Den Fledermäusen und den kleinen Tieren im Wasser auf der Spur

Zahlreiche Themen greift das Umweltbildungszentrum (Ubiz) in Oberschleichach in seinen neuen Veranstaltungen auf. Anmeldungen sind unter www.ubiz.de oder www.vhs-hassberge.de oder telefonisch unter Ru...
Artikel drucken Artikel einbetten

Zahlreiche Themen greift das Umweltbildungszentrum (Ubiz) in Oberschleichach in seinen neuen Veranstaltungen auf. Anmeldungen sind unter www.ubiz.de oder www.vhs-hassberge.de oder telefonisch unter Ruf 09529/92220 erforderlich, teilte das Ubiz mit. 1. "Permakultur": Inka Neff zeigt in ihrem Vortrag zur Permakultur am Samstag, 13. Juli, von 16 bis 18 Uhr an praktischen Beispielen, wie bei Hügelbeet mit Sonnenfalle, Kratergarten oder vertikalem Anbau die Natur ganzheitlich gesehen werden und als ein natürliches System funktionieren kann. Es geht auch um die Wasserrückhaltung. Treffpunkt ist bei Familie Neff in Grub bei Schönbrunn. 2. "Jäger der Nacht - Fledermäuse im Steigerwald": Eine spannende Wanderung zu den faszinierenden Fledermäusen ermöglicht Christine Thorn am Freitag, 12. Juli, von 21 bis 23 Uhr. Sie erklärt die vorkommenden Arten im Steigerwald und wie die Tiere die dunkle Umgebung durch ihr Hörvermögen sichtbar machen. Mit Glück sind Fledermäuse zu beobachten.

3. "Achtsames Gehen im Wald mit allen Sinnen": Am Freitag, 12. Juli, ab 15 Uhr können bei einem Waldspaziergang mit Ellen Koller alle Sinne geschärft und der weiche Waldboden barfuß erkundet werden; bei einer kleinen Achtsamkeitsmeditation im Wald können dessen vielseitige Facetten mit allen Sinnen wahrgenommen werden. Treffpunkt ist auf dem Böhlgrund-Parkplatz bei Eschenau.

4." Heimische Wälder im Klimawandel": Nach dem Rekordsommer 2018 wird deutlich, dass nicht nur der Mensch, sondern auch die Wälder mit der zunehmend extremeren Hitze zu kämpfen haben. Es stellt sich die Frage, wie die Wälder in Zukunft aussehen. Die Führung übernimmt Sven Kaps am Sonntag, 14. Juli, von 9 bis 12 Uhr in Kooperation mit dem Forstbetrieb Bad Königshofen. Treffpunkt ist an der Freizeitanlage Weißfichtensee bei Ebern. 5. "Kleine Wasserforscher": Alle kleinen Wasserforscher von sechs bis zwölf Jahren lädt Katja Winter für Dienstag, 16. Juli, von 13.30 bis 17.30 Uhr ein, die im Wasser lebenden Tiere wie kleine Krebse und Wasserskorpione zu erforschen und mit Hilfe einer Lupe zu entdecken. Treffpunkt ist an der Weisach beim Bauhof (Gabelsmühler Weg) in Maroldsweisach.

6. "Heilpflanzen": Reinhilde Hefter lädt alle Interessierten für den Mittwoch, 17. Juli, von 17 bis 20 Uhr zu einer Wanderung ein, bei der die verschiedenen Heilkräuter und ihre Wirkungen kennengelernt werden können. Danach können die gesammelten Kräuter zu Ölen oder zu Tinkturen verabeitet werden. Treffpunkt für die Teilnehmer ist am Gemeindehaus in Neuses in der Gemeinde Bundorf.

7. "Offener Garten - Prachtstauden im Sommergarten": Reinhart Schneider und seine Frau veranstalten am Sonntag, 14. Juli, 16 bis 17.30 Uhr, einen Gartenspaziergang zum Thema "Prachtstauden im Sommergarten" in Hainert.

8. "Der Barockgarten von Schloss Oberschwappach: Lehrreiche Spaziergänge": Als Selbstversorger waren die Zisterzienser Meister im Gebrauch des knappen Wassers. Wie der heutige Umgang mit Wasser im ökologischen Garten aussieht und was Gartenbesitzer von den Zisterziensern lernen können, erfahren Interessierte am Sonntag, 14. Juli, von 12.30 bis 14 Uhr, bei einem Spaziergang rund ums Schloss Oberschwappach. ft

Verwandte Artikel

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren