Lichtenfels

Debakel für Marktgraitzer Reserve

Die SG Marktzeuln/Schwürbitz siegt beim Nachbarn mit 8:0. Hochstadt liegt weiter an der Spitze.
Artikel drucken Artikel einbetten
Der Marktgraitzer Rene Herrmann (rechts) behauptet den Ball vor seinem Marktzeulner Gegenspieler Niklas Hetzel.  Foto: Gunther Czepera
Der Marktgraitzer Rene Herrmann (rechts) behauptet den Ball vor seinem Marktzeulner Gegenspieler Niklas Hetzel. Foto: Gunther Czepera

Der FC Hochstadt führt nach seinem 5:0-Sieg in Mittelberg weiter mit dem punktgleichen SV Bergdorf-Höhn die Fußball-A-Klasse 2 Lichtenfels an. Die SG Marktzeuln/Schwürbitz gewann das Reservenderby in der A-4 Coburg mit 8:0 bei Martkgraitz II.

A-Klasse 2 Lichtenfels

;

SpVgg Mittelberg - FC Hochstadt 0:5

Die Hochstadter gewannen beim Aufsteiger deutlich. Die Mittelberger hielten bis zur Pause mit und lagen lediglich durch den Treffer von Matthias Wendel (9.) mit 0:1 zurück. Klemens Schirner (47., 61.) und Spielertrainer Fabian Homuth (50.) machten aber binnen 14 Minuten nach der Pause alles klar. Für den 0:5-Endstand sorgte Bastian Bartsch (80.).

A-Klasse 3 Itzgrund

;

DJK/FC Seßlach - TSV Untersiemau 7:1

Überzeugend die Vorstellung der Seßlacher, die den Untersiemauern nicht den Hauch einer Chance ließen und über die gesamte Spielzeit Ball und Gegner kontrollierten. So waren die Gäste letztlich froh als der Schlusspfiff ertönte. Die Tore für die Seßlacher erzielten Jürgen Rößner, Bastian Müller (je 2), Jan Schmitz, Jinariu und Nils Hebig. di

A-Klasse 4 Coburg

;

SCW Obermain II - FC Redwitz  0:0

Die Gäste dominierten von Beginn an und hatten gute Chancen, die aber zumeist vom starken SCWO-Torhüter R. Herold pariert wurden. Weismain war bei Kontern gefährlich. Nach der Pause erhöhte Redwitz nochmals den Druck, der SCWO war nur noch in der Defensive. Ein Sieg für den FCR wäre mehr als verdient gewesen, die ersatzgeschwächte Heimelf aber rettete das Remis über die Zeit. asch FC Gehülz - FC Kirchlein 2:6 Nach ereignisarmen 15 Minuten wurde der Torreigen in der 17. Minute eröffnet. Innerhalb von sechs Minuten stand es 1:3 für die Gäste. Im zweiten Durchgang bemühten sich die Gehülzer. Nnana stellte den Anschluss her (75.). Die Antwort gab kurz darauf Sterzer zum 2:4 (81.). Durch zwei Treffer von Hügerich kam es zum 2:6-Endstand. FC Marktgraitz II - SG M'zeuln/Schwürb. II 0:8

Ein Debakel erlebten die Marktgraitzer im Reservenderby. Vor 50 Zuschauern brachte Dominik Weigl mit einem Doppelpack (12., 26.) mit 2:0 in Front. Jannik Berthold markierte den 0:3-Pausenstand. In Hälfte 2 trafen Weigl (58.), Steffen Gack (68.), Florian Hoh (71.), Lukas Schäfer (73.) und Daniel Ender (90.) zum 0:8-Endstand. SSV Oberlangenstadt -

SC Jura Arnstein II 4:1

Bereits nach fünf Minuten stoppte Cali Demir die Kugel mit der Brust und vollstreckte volley zum 1:0. Rollmann erzielte das 2:0 (21.). Kurz darauf war es erneut Rollmann, der ein Solo zum 3:0 abschloss. In der 44. Minute verwandelte Schneider einen Freistoß aus 16 Metern zum 3:1. 15 Minuten nach der Pause führte ein misslungener Torschuss, den Rollmann aus drei Metern einköpfte, zum 4:1. TSV Weißenbrunn II - SpVgg Lettenreuth II 3:0

In der ersten Hälfte tat sich nicht viel vor beiden Toren. Weißenbrunn kam dennoch zur Führung, als Neubauer nach einem abgefälschten Schuss am schnellsten reagierte (35.). Der TSV drängte in Hälfte 2 auf das 2:0, das Gesslein mit einem 20-Meter-Schuss gelang. Weißenbrunn blieb weiter am Drücker. Tauber erzielte mit einem herrlichen Freistoß das 3:0 (68.). scho



was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren