Marienweiher
marienweiher.inFranken.de 

Dauerläuferin des Ehrenamts

In der Jahreshauptversammlung des VdK-Ortsverbands Marktleugast im Gasthaus Rau in Marienweiher wurden langjährige und verdiente Mitglieder ausgezeichnet. Für 25-jährige Treue durften Helga Löffler, M...
Artikel drucken Artikel einbetten
Der VdK-Ortsverband Marktleugast hat langjährige und verdiente Mitglieder geehrt. Im Bild Helga Löffler (vorne) sowie (von links) Bürgermeister Franz Uome, Vorsitzende Brigitte Kellner, Sonja Schramm, Gerhard Rödel, Friedbert Kolb, Herbert Seiler, Matthias Wunderlich, stellvertretender Kreisvorsitzender Marc Benker, Helene Weiß, Elisabeth Käppel, Ilse Kempf und 2. Vorsitzender Heinrich Weiß Foto: Klaus-Peter Wulf
Der VdK-Ortsverband Marktleugast hat langjährige und verdiente Mitglieder geehrt. Im Bild Helga Löffler (vorne) sowie (von links) Bürgermeister Franz Uome, Vorsitzende Brigitte Kellner, Sonja Schramm, Gerhard Rödel, Friedbert Kolb, Herbert Seiler, Matthias Wunderlich, stellvertretender Kreisvorsitzender Marc Benker, Helene Weiß, Elisabeth Käppel, Ilse Kempf und 2. Vorsitzender Heinrich Weiß Foto: Klaus-Peter Wulf

In der Jahreshauptversammlung des VdK-Ortsverbands Marktleugast im Gasthaus Rau in Marienweiher wurden langjährige und verdiente Mitglieder ausgezeichnet. Für 25-jährige Treue durften Helga Löffler, Manfred Gebhardt und Friedbert Kolb die VdK-Nadel in Gold entgegennehmen. Seit jeweils zehn Jahren sind Siegfried Bär, Reinhard Fickenscher, Ewald Haber, Elke Hofer, Bruno Müller, Reinhard Pöhlein, Angela Rodewald, Gert Rodelwald, Gerhard Rödel, Sonja Schramm, Herbert Seiler, Hildegard Seiler, Arnold Stäsche, Heinrich Weiß und Helena Zuschke dabei, sie erhielten die silberne Nadel.

Für 20 Jahre Mitarbeit dankten der stellvertretende Kreisvorsitzende Marc Benker und Bürgermeister Franz Uome Brigitte Kellner und Matthias Wunderlich.

"Nach 21 Eintritten hat unser Ortsverband jetzt die Zahl von 312 Mitgliedern erreicht", betonte Ortsvorsitzende Brigitte Kellner. Matthias Wunderlich zeigte geordnete Finanzen auf und bedankte sich bei den Spendern.

"Der VdK tritt ein für soziale Gerechtigkeit. Er ist da für die Mitmenschen, die nicht auf der Sonnenseite des Lebens stehen. Das Wertvollste, was wir bei Besuchen und Gesprächen mitbringen, ist Zeit", betonte Marc Benker. Über 13 Prozent der Bevölkerung im Landkreis Kulmbach seien Mitglied im VdK. Mit berechtigten Widersprüchen und Klagen seien im zurückliegenden Jahr mehr als 500 000 Euro erstritten worden. Brigitte Kellner bezeichnete Benker als eine Dauerläuferin im Ehrenamt.

"Ich verbringe gerne den Nachmittag mit euch. Ihr seid eine sehr wichtige Institution, die sich vorbildlich um die älteren, kranken und behinderten Mitmenschen kümmert. Es ist wichtig, dass es den Sozialverband gibt. Eure Hilfe brauchen wir, macht so weiter", betonte Franz Uome. Klaus-Peter Wulf

Verwandte Artikel

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren