Haßfurt
sammlung

Das Rote Kreuz Haßberge bittet die Bürger um Spenden

"Helfen nicht vergessen!" Unter dieses Motto könnte man die Haus- und Straßensammlung für die Arbeit des Roten Kreuzes stellen, die vom 23. bis 29. September im Landkreis Haßberge stattfindet. Man kön...
Artikel drucken Artikel einbetten
Das Rote Kreuz sammelt Geld im Kreis.  Foto: Margitta Zimmermann / DRK
Das Rote Kreuz sammelt Geld im Kreis. Foto: Margitta Zimmermann / DRK

"Helfen nicht vergessen!" Unter dieses Motto könnte man die Haus- und Straßensammlung für die Arbeit des Roten Kreuzes stellen, die vom 23. bis 29. September im Landkreis Haßberge stattfindet. Man könnte auch sagen: "Die Helfer nicht vergessen!" Rund 1350 Ehrenamtliche sind für den Rot-Kreuz-Kreisverband tätig.

Für Einsätze bei Unglücksfällen und Katastrophen, für Sanitätsdienste und Abstellungen bei Großveranstaltungen, Wachdienste in Hallen- oder Freibädern, Erste-Hilfe-Ausbildung sowie die Betreuung von Behinderten - die freiwilligen Helfer des Roten Kreuzes opfern im Landkreis jährlich viele Tausende Stunden Freizeit, um für andere da zu sein. Zwischen dem 23. und 29. September sind sie nun in eigener Sache unterwegs. Bei der Herbstsammlung des BRK bitten sie um Spenden, die ihre Arbeit erst möglich machen.

Geld bleibt im Landkreis

Die Mittel aus der Haus- und Straßensammlung bleiben komplett im Landkreis und werden zu 100 Prozent für die satzungsgemäßen Aufgaben des Roten Kreuzes verwendet, versichert der Kreisverband. Die ehrenamtlichen Sammler haben eine abgestempelte Sammelliste bei sich. Für bargeldlose Spenden steht ein Spendenkonto bei der Sparkasse Schweinfurt-Haßberge (IBAN: DE58 7935 0101 0000 0804 40), Stichwort Haussammlung 2019, zur Verfügung. Weitere Auskünfte gibt das Rote Kreuz Haßberge unter der Telefonnummer 09521/95500. red

Verwandte Artikel
was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren