Erlangen
Benefizkonzert

Das Landeszupforchester spielt für die neue Orgel

Am Sonntag, 29. September, findet in der St.-Matthäus-Kirche in Erlangen um 17 Uhr ein Benefizkonzert zugunsten des Orgelneubaus mit dem Bayerischen Landeszupforchester (BLZO) statt. Das BLZO setzt si...
Artikel drucken Artikel einbetten
Die Mitglieder des Bayerischen Landeszupforchesters treffen sich nur drei- bis viermal im Jahr zu mehrtägigen Probenphasen  Foto: M. Wischlitzki
Die Mitglieder des Bayerischen Landeszupforchesters treffen sich nur drei- bis viermal im Jahr zu mehrtägigen Probenphasen Foto: M. Wischlitzki

Am Sonntag, 29. September, findet in der St.-Matthäus-Kirche in Erlangen um 17 Uhr ein Benefizkonzert zugunsten des Orgelneubaus mit dem Bayerischen Landeszupforchester (BLZO) statt. Das BLZO setzt sich aus engagierten und qualifizierten Laienspielern, Musiklehrern und ehemaligen Landes- und Bundespreisträgern des Wettbewerbs "Jugend musiziert" zusammen. Das teilt Susanne Hartwich-Düfel mit, Kantorin der Pfarrei St. Matthäus.

Seit 2010 dirigiert Oliver Kälberer das BLZO. Das Orchester trifft sich drei- bis viermal im Jahr zu mehrtägigen Probenphasen und erarbeitet unter seiner Leitung Originalwerke und Bearbeitungen aller Epochen für Zupforchester.

Weltweit unterwegs

Das Orchester gestaltet regelmäßig Konzerte in Deutschland und unternimmt Konzertreisen in viele Länder in Europa, Asien und Amerika. Auf dem Programm stehen Werke von W. A. Mozart, Eduardo Angulo, Rossen Balkanski, Silvan Wagner und Oliver Kälberer. Karten zum Preis von 16 Euro, ermäßigt neun Euro, gibt es bei allen Reservix-Vorverkaufsstellen. red

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren