Der Kreiswahlausschuss hat unter Vorsitz von Landrat Klaus Peter Söllner das vorläufige Ergebnis für die Bundestagswahl im Wahlkreis Kulmbach einstimmig festgestellt. Wahlberechtigt waren 170 897 Männer und Frauen, von denen 135 072 ihre Stimme abgaben. Damit lag die Wahlbeteiligung bei 79,04 Prozent. Hiervon nutzten insgesamt 49 312 Wähler die Möglichkeit der Briefwahl, was einem Anteil von 36,51 Prozent entspricht. Nachfolgend das offizielle Endergebnis.
Erststimmen: Emmi Zeulner (CSU), 74 105 Stimmen, 55,44%; Thomas Bauske (SPD), 21 494, 16,08%; Markus Tutsch (Grüne), 5880, 4,40%; Stefan Wolf (FDP), 5381, 4,03%; Georg Hock (AfD), 15 497, 11,59%; Oswald Greim (Linke), 5057, 3,78%; Klaus-Georg Purucker (FW), 4199, 3,14%; Thomas Müller (ÖDP), 2064, 1,54%.
Zweitstimmen: CSU 58 112 Stimmen, 43,40 Prozent; SPD 23 675, 17,68 %; Grüne 7966, 5,95%; FDP 10 335, 7,72%; AfD 17 997, 13,44%; Linke 6431, 4,80%; FW 3560, 2,66%; Piraten 421, 0,31%; ÖDP 932, 0,70%; BP 514, 0,38%; NPD 742, 0,55%; Tierschutzpartei 1203, 0,90%; MLPD 51, 0,04%; BüSo 10, 0,01%; BGE 150, 0,11%; DiB 153, 0,11%; DKP 17, 0,01%; DM 247, 0,18%; Die Partei 1006, 0,75%; Gesundheitsforschung 199, 0,15%; V-Partei 191, 0,14%.
Kreiswahlleiter Klaus Peter Söllner bedankte sich bei allen an der Ermittlung des Wahlkreisergebnisses beteiligten Helfer in den Wahllokalen. red