Laden...
Altenstein
Neujahrsempfang

Das Dekanat bildet neue Jugendleiter aus

Die evangelische Jugend im Dekanat Rügheim startete in das neue Jahr mit einem Neujahrs-Mitarbeiterempfang im CVJM-Freizeitenheim Altenstein. Zu diesem gemütlichen Abend waren engagierte Mitarbeitende...
Artikel drucken Artikel einbetten

Die evangelische Jugend im Dekanat Rügheim startete in das neue Jahr mit einem Neujahrs-Mitarbeiterempfang im CVJM-Freizeitenheim Altenstein. Zu diesem gemütlichen Abend waren engagierte Mitarbeitende der evangelischen Jugendarbeit aus der Gemeinde- und Dekanatsebene, der Konfirmandenarbeit, den Jugendverbänden oder Projekten eingeladen, wie die evangelische Jugend mitteilte.

Bei dieser Gelegenheit wurde Lena Hagenbucher, die seit 2008 in den Leitungsgremien, der Dekanatsjugendkammer und dem Leitenden Kreis des Dekanatsjugendkonvents aktiv war, verabschiedet. Als stellvertretende Vorsitzende im Leitenden Kreis und der Dekanatsjugend-kammer gestaltete sie über ein Jahrzehnt die Dekanatsjugendarbeit und vor allem die Dekanatsjugendkonvente maßgeblich mit. Ferner engagierte sie sich als Delegierte auf der Kirchenkreiskonferenz Ansbach-Würzburg-Nord und im Landesjugendkonvent.

Verabschiedet wurde auch Pfarrer Sieghard Sapper, der 2013 das Amt als Dekanatsjugendpfarrer übernahm und nach nunmehr sechs Jahren sein Amt an Pfarrer Jan Lungfiel aus Ermershausen übergab.

Die Gruppenleiterausbildung ist inzwischen gestartet. "Ich möchte in der evangelischen Jugendarbeit aktiv werden und Verantwortung übernehmen." Diesem Ziel kommen die neuen Mitarbeiter durch die Gruppenleiterausbildung des Dekanatsjugendreferats näher. Am 18. Janur begann die Jugendgruppenleiterausbildung in Zeil.

Die Inhalte

Auf dem Programm stehen neben dem Kennenlernen verschiedener Spiele, der Motivation und Auseinandersetzung mit dem Erwartungsbündel in der Jugendarbeit auch Grundlagen der Gruppendynamik, der Spielpädagogik, Erlebnispädagogik, des Rechts in der Jugendarbeit die Prävention gegen sexuelle Gewalt, ein Erste-Hilfe-Kurs, die Entwicklung der Kinder und Jugendlichen, Methoden und Praxis, Verkündigung und Planung einer Veranstaltung. 40 Schulungsstunden sollen absolviert werden, um die staatlich anerkannte Jugendleitercard zu erhalten und als Jugendgruppenleiter oder Freizeitmitarbeiter in der evangelischen Jugend eingesetzt werden zu können.

Noch freie Plätze gibt es bei den Mädchenpowerseminaren für die Region Maroldsweisach. Jedes Mädchen kann sich wehren! So lautet das Motto der Mädchenpowerseminare im Dekanat Rügheim. Unter Leitung von Marija Milana, einer Sozialpädagogin und Selbstsicherheitstrainerin, sollen jeweils zwölf Mädchen gemeinsam ihre eigene Kraft kennenlernen, ihre Selbstsicherheit und ihr Selbstwertgefühl stärken, Selbstverteidigung in gefährlichen Situationen einüben, echte Mädchenpower erleben und viel Spaß haben. Das Seminar findet am 8. und 9. Februar von 11 bis 16 Uhr im Gemeindehaus Hafenpreppach statt. Anmeldeflyer sind über das Dekanatsjugendreferat Rügheim, Ruf 09567/1643, E-Mail Ev.Jugend-Ruegheim@t-online anzufordern.

Weiterer Termin: Vom 11. bis 18. April findet die Osterkinderfreizeit in Mönchröden statt. Das Motto lautet: "Eine Reise ins Land der Fantasie". red

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren