Forchheim

Das Annafest durch die Linse erfahren

Jennifer Hauser 17 Hobby-Fotografen waren der Einladung von Matthias Hösch und der Tourist-Information mit deren Leiter Nico Cieslar gefolgt. Gemeinsam hatt...
Artikel drucken Artikel einbetten
Das Annafest wurde durch viele verschiedenen Arten abgelichtet.
Das Annafest wurde durch viele verschiedenen Arten abgelichtet.
+2 Bilder
Jennifer Hauser

17 Hobby-Fotografen waren der Einladung von Matthias Hösch und der Tourist-Information mit deren Leiter Nico Cieslar gefolgt. Gemeinsam hatten Hösch, der Intitiator von Forchheim-Shots und Cieslar eingeladen, bei einem so genannten Instawalk über das Annafest zu gehen. Die Instagram-Nutzer aus Forchheim und der Umgebung trafen sich am stillstehenden Riesenrad, um gemeinsam möglichst viele Impressionen des Annafests einzusammeln.
Nico Cieslar betonte, dass er die Aufnahmen als gute Werbung für die Stadt empfinde und auch Oberbürgermeister Uwe Kirschstein (SPD), der zur Begrüßung der Instagramer gekommen war, freute sich über so viel Interesse am Annafest. Als erste Station enterten die Fotografen den Weiß-Tauben-Keller. Inhaber Jürgen Friedrich erlaubte ihnen den Gang in seinen Keller, der während der Annafest-Zeit ein idealer Lagerplatz für die Getränke ist.
Danach schlenderten die Instagramer über das Annafest und fingen verschiedene Motive ein, die online unter einem gemeinsamen Hashtag (#annafestwalk17) zu finden sind. Die ersten Bilder wurden schon während der Tour hochgeladen.
Verwandte Artikel

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren