Bamberg
Sportfest

Dardania Bamberg kickt gegen FC Bundestag

Das war vielleicht eine freudige Überraschung: Aus zig Bewerbern für ein Fußballspiel gegen die Kicker des FC Bundestag wurde der Deutsch-Albanische Kulturverein Dardania Bamberg e.V. für die Spielsai...
Artikel drucken Artikel einbetten
Florim Gashi
Florim Gashi

Das war vielleicht eine freudige Überraschung: Aus zig Bewerbern für ein Fußballspiel gegen die Kicker des FC Bundestag wurde der Deutsch-Albanische Kulturverein Dardania Bamberg e.V. für die Spielsaison 2019 ausgewählt. Am 10. September soll es nach Berlin gehen, um dort gegen 18.30 Uhr im Friedrich-Ludwig-Jahn-Sportpark ein integratives Sportfest zu feiern.

Die Fußball-Elf der Bundestagabgeordneten besteht aus Abgeordneten aller Fraktionen. Sie hat einen repräsentativen Charakter und vertritt das Parlament des Deutschen Bundestages nach außen. Im Vordergrund der Spiele steht daher die Förderung der freundschaftlichen Beziehungen.

Der Bundestagsabgeordnete Andreas Schwarz (SPD) hatte sich für die Bewerbung des Bamberger Vereins eingesetzt und freut sich nun ebenso wie die Verantwortlichen auf das sportliche Ereignis: "Als ehemaliger Ausputzer des FC Strullendorf weiß ich, dass kaum ein Sport so viele unterschiedliche Menschen zusammenbringt, wie der Fußball. So ist das auch beim FC Bundestag, in dem Spieler aller Fraktionen kicken. Ich freue mich, dass einer der begehrten Spieltermine nun an Dardania Bamberg gegangen ist. Ich werde am 10. September auch vor Ort sein und den Jungs vom FC Kosova alle Daumen drücken", verspricht Schwarz in einer Pressmitteilung seines Abgeordnetenbüros.

Florim Gashi, der Dardania-Vorsitzende, hat große Pläne für die 3. Halbzeit, die traditionell vom Gastverein ausgerichtet wird. "Ich habe bereits Kontakt zu meinen albanischen Landsleuten in Berlin aufgenommen. Es sei nur so viel verraten: Wir wollen ein integratives, kulturelles Fest auf die Beine stellen, an das sich alle gern zurückerinnern werden."

Am Folgetag stehen für die Teilnehmer des Fußballspiels auf Einladung von Andreas Schwarz schließlich noch ein Besuch im Bundestag und eine Kuppelbegehung auf dem Programm. red

Verwandte Artikel
was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren