Laden...
Herzogenaurach

Dank Kurztrainingslager fit für Pokal und 3. Bundesliga

Auch für die Handballerinnen der TS Herzogenaurach beginnt langsam der spielerische Feinschliff. Hatte das Team um die beiden Trainer Klaus Watzinger und Mi...
Artikel drucken Artikel einbetten
Auch für die Handballerinnen der TS Herzogenaurach beginnt langsam der spielerische Feinschliff. Hatte das Team um die beiden Trainer Klaus Watzinger und Mirko Scholten in den zurückliegenden Wochen zunächst den Trainingsschwerpunkt im physischen Bereich forciert, will der Drittligist nun die technischen und taktischen Belange in den Mittelpunkt rücken. Nebenbei müssen zahlreiche Neuzugänge eingebunden werden.


Tanja Küffner steigert sich

Alle Protagonisten sammelten im Rahmen einiger Testspiele gegen anspruchsvolle Gegner schon wertvolle Erfahrungen. Watzinger zeigte sich vom Engagement seiner Schützlinge angetan und war besonders erfreut über die Leistungssteigerung von Tanja Küffner sowie den großartigen Eindruck, den die junge Juliane Gerling im Tor hinterließ. Auch wenn es sich bei allen Neuen um gut ausgebildete Akteure handelt, die ein beachtliches Maß an Spielverständnis mitbringen, sind intensive taktische Einheiten in dieser personellen Zusammensetzung fortan unerlässlich.
Aus diesem Grund hat die TSH ein Trainingslager in der Sportschule Grünberg (Hessen) absolviert, eine beliebte Anlaufstätte vor allem für Handballmannschaften. Zwei Testspiele, eines davon schon kurz nach der Ankunft, sowie vier Trainingseinheiten standen an dem Wochenende auf dem Programm. Die Trainer konnten fast auf den kompletten Kader zurückgreifen, lediglich die Torfrauen Martina Ebersberger und Gerling sowie Kreisläuferin Christine Zimmermann waren verhindert. Daher waren es für die dritte Keeperin, Kira Knauer, drei besonders stressige Tage, auch wenn bei den taktischen Schwerpunkten die Torhüterposition etwas weniger gefordert ist.
Für den heutigen Mittwoch haben die Herzogenauracherinnen ein weiteres Vorbereitungsspiel vor heimischer Kulisse geplant. Die Saison beginnt für die Turnerschaft am Sonntag, 17. September, mit einem Heimspiel gegen TuS Metzingen II. Bereits am 3. September steigt die erste Runde des DHB-Pokals gegen Zweitligist SG Herrenberg. vs

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren