Lichtenfels

Dank für jahrzehntelanges Engagement

Lichtenfels — Im Saal des Stadtschlosses feierte der VdK-Ortsverband Lichtenfels seine traditionelle Jahresabschluss- und Adventsfeier, wobei die Ehrung von langjährigen und verdie...
Artikel drucken Artikel einbetten
Für 25-jährige und 30-jährige Mitgliedschaft wurden diese VdK-Mitglieder geehrt.  Foto: Heinz Voll
Für 25-jährige und 30-jährige Mitgliedschaft wurden diese VdK-Mitglieder geehrt. Foto: Heinz Voll
Lichtenfels — Im Saal des Stadtschlosses feierte der VdK-Ortsverband Lichtenfels seine traditionelle Jahresabschluss- und Adventsfeier, wobei die Ehrung von langjährigen und verdienten Mitgliedern im Mittelpunkt stand.
Vorsitzende Monika Faber erinnerte in einem kurzen Rückblick unter anderem an die monatlichen Treffen in der Wallachei, mehrere Tagesausflüge, die Muttertagsfeier, das Sommerfest bei der Wasserwacht, den Herbstausflug ins Taubertal sowie die spannenden Turniere "Mensch ärgere dich nicht" und "Schnauz". Das Highlight des Jahres sei jedoch die fünftägige Reise in die Schweiz gewesen.
"Das Programm 2015 wird den Mitgliedern in den nächsten Tagen postalisch zugestellt", kündigte die Vorsitzende an und versprach, dass es auch nächstes Jahr nicht langweilig wird.
Mit Blick auf das Weihnachtsfest gab Bürgermeister Andreas Hügerich der VdK-Familie den Rat: "Schenkt euch Zeit füreinander und Zeit für die Lieben, denn das Familienfest ist schön. Um so wichtiger ist es auch, sich diese Zeit zu nehmen."
Pfarrer Ralph Peter Zettler und Stadtpfarrer Roland Neher wünschten in ihren Grußworten den VdK-lern ebenfalls alles Gute und für 2015 Gottes Segen.
Den musikalischen Teil gestaltete die Gruppe "Fränkischer Wind" aus Altenkunstadt, die mit ihren besinnlichen und teils heiteren Liedern und Geschichten einen wesentlich Beitrag zum Gelingen der Feier beitrug.

Urkunde und Nadeln überreicht

Anschließend wurden langjährige Mitglieder von Monika Faber und Winfried Weinbeer ausgezeichnet. Alle Geehrten erhielten eine Urkunde und eine Nadel.
Seit 20 Jahren sind Mitglied im VdK: Hedwig Greiner, Adelheid Heinkelmann, Burghard Tischer, Ingrid Hofmann, Dieter Gilfert, Reinhard Jablonski, Inge Lind, Bernadette Matzke, Josef Schütz, Helga Zander, Anita Ritter, Helga Herold, Konrad Hofmann, Rosemarie Schedel, Erika Konrad, Ewald Fröba, Ursula Riemer, Hildegard Lambrighs, Georg Köhler V. Prümmer, Konrad Eideloth, Ilse Lehmann, Dora Kühneth, Erna Wagner, Reinhold Wagner und Caecilia Ortner.
Für 25-jährige Mitgliedschaft wurden geehrt: Christa Barth, Maria Schneider, Margit Bleiker, Wolfgang Heusler, Wilfried Zander, Irmtraud Lang, Kurt Baldauf, Elfriede Weidner, Heinz Werner, Hans Birger, Rosa Ries, Siegfried Haas, Hilda Meyer und Alfred Schnapp.
Bereits seit drei Jahrzehnten gehören dem Ortsverband an: Juliane Rein, Albert Gersch, Manfred Wasser, Dieter Kratzert, Wolfgang Banzer und Johann Schmidt, der dem VdK für den Beistand seit 30 Jahren dankte.
class="artZwischenzeile">
Bewegende Rede

In einer bewegenden Rede sagte Johann Schmidt, der erblindet ist: "Seit 30 Jahren kein Licht und keinen Schatten, kein Tag und Nacht, keine Blumen blühen und keine Mitmenschen mehr sehen, in dieser Zeit hat mir der VdK beigestanden, dafür ein ganz großes Dankeschön."
Im Anschluss an die Ehrung sprach die Vorsitzende allen, die in irgendeiner Weise zum Gelingen des Jahres beitrugen, ein herzliches "Vergelt's Gott" aus. Ohne die vielen Helfer im Hintergrund würde der VdK Ortsverband gar nicht so gut funktionieren können, resümierte die Vorsitzende.
In seinem Schlusswort dankte Winfried Weinbeer Monika Faber für ihr enormes Engagement und Arbeitspensum im Dienst des Sozialverbands und wünschte allen Mitgliedern eine schöne Adventszeit, ein friedvolles Weihnachtsfest und für das Jahr 2014 viel Gesundheit und Wohlergehen. Heinz Voll
was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren