Laden...
Oerlenbach

Dank für Engagement

Über viele Jahre übernahm Manfred Schlereth gemeindliche Dienste, darunter in den letzten sechs Jahren die Schulbusaufsicht an der Haltestelle in Oerlenbach. Ende 2015 trat er von ...
Artikel drucken Artikel einbetten
Über viele Jahre übernahm Manfred Schlereth (links) gemeindliche Aufgaben, darunter die Aufsicht an der Schulbushaltestelle in Oerlenbach. Jetzt gab er diese Dienste, die Bürgermeister Franz Kuhn bei der Verabschiedung im Rathaus würdigte, auf.  Foto: Stefan Geiger
Über viele Jahre übernahm Manfred Schlereth (links) gemeindliche Aufgaben, darunter die Aufsicht an der Schulbushaltestelle in Oerlenbach. Jetzt gab er diese Dienste, die Bürgermeister Franz Kuhn bei der Verabschiedung im Rathaus würdigte, auf. Foto: Stefan Geiger
Über viele Jahre übernahm Manfred Schlereth gemeindliche Dienste, darunter in den letzten sechs Jahren die Schulbusaufsicht an der Haltestelle in Oerlenbach. Ende 2015 trat er von dieser Aufgabe zurück.
Bürgermeister Franz Kuhn würdigte den Einsatz des 69-Jährigen: "Ich bedauere zwar deine Entscheidung, habe aber Verständnis dafür, dass du dich in Zukunft nicht mehr so fest binden möchtest. Du hast dieses Amt stets zuverlässig, pünktlich und freudig wahrgenommen. Mit den Kindern und Jugendlichen bist du prima zurechtgekommen und hast durch dein Beispiel Grundwerte wie Ordnung, Achtung, Hilfsbereitschaft und Freundlichkeit vorgelebt und weitergegeben. Seit dem Jahr 2000 warst du für gemeindliche Anliegen offen und hast Post zugestellt und die Erdaushubdeponie mitbetreut."
Manfred Schlereth verdeutlichte die Aufgaben an der Schulbushaltestelle: "Da bleiben viele schöne Erinnerungen. In der täglichen Unterhaltung tauschten die Schüler Neuigkeiten und Alltagssorgen aus. Wir haben gemeinsam Ordnung und Grenzen für die Wartezone gesetzt. Diese wurden akzeptiert. Schwierigkeiten räumten wir gemeinsam mit der Schulleitung und Lehrkräften aus. Es hat viel Spaß gemacht", sagte Manfred Schlereth.
Die Gemeinde hat inzwischen die Stelle sowohl für Oerlenbach als auch für Ebenhausen - dort ist die Position ebenfalls vakant - ausgeschrieben. "Noch fehlt eine Lösung. Auch eine Teambesetzung ist kein Problem, um sich nicht täglich festzulegen. Interessenten können jederzeit zu mir kommen", ergänzte der Bürgermeister.