Kulmbach
kulmbach.inFranken.de  Das Klinikum ehrte langjährige Beschäftigte.

Dank an treue Mitarbeiter

In den letzten 30 Jahren wurde am Klinikum Kulmbach ständig gebaut, sagte Landrat Klaus Peter Söllner. Und wie zum Beweis arbeiteten die Bauarbeiter bei der Verabschiedung verdienter Mitarbeiter und b...
Artikel drucken Artikel einbetten

In den letzten 30 Jahren wurde am Klinikum Kulmbach ständig gebaut, sagte Landrat Klaus Peter Söllner. Und wie zum Beweis arbeiteten die Bauarbeiter bei der Verabschiedung verdienter Mitarbeiter und bei der Ehrung einfach weiter. Immer wieder dröhnten Bohrgeräusche in die Feierstunde, die dieses Mal nicht im großen Sitzungssaal stattfinden konnte, sondern in einem kleinen Nebenzimmer. Nicht nur Patienten macht die Bautätigkeit zu schaffen, sondern vor allem den Mitarbeitern, die täglich im Klinikum Kulmbach ihren Dienst verrichten. "Auch wenn der Alltagsbetrieb heftig ist und immer hektischer wird, gibt doch jeder hier das Beste", dankte der Landrat. Durch die Leistung jedes einzelnen Mitarbeiters genieße das Klinikum einen guten Ruf.

Seit 40 Jahren ist Maria Heiert aus Untersteinach im Klinikum beschäftigt. Sie begann ihrer Karriere als ärztliche Schreibkraft im Krankenhaus Stadtsteinach, seit 1996 ist Heiert Sekretärin der Pflegedienstleitung, so der Landrat.

Seit 25 Jahren sind Melanie Hahn (Pflegekraft auf der Intensivstation), Angela Scherwitz (Lehrerin für Pflegeberufe an der Krankenpflegeschule) sowie Ralf Ramming (Pflegefachkraft in der Anästhesie) dem Klinikum verbunden.

Bei der Ehrungsfeier wurden auch zahlreiche Mitarbeiter in den Ruhestand verabschiedet: Angela Just, Arzthelferin in der Betriebsmedizin, Friederike Brunner, Gesundheits- und Krankenpflegerin auf der Station 2a/2aSüd, Irene Heerwagen, Kinderkrankenschwester, Renate Bock, Küchenhilfe, Ursula Krappmann, Gesundheits- und Krankenpflegerin auf der Geburtsstation und Hausgehilfin Gudrun Hücherig. Sonny Adam

Verwandte Artikel
was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren