Untersteinach
untersteinach.infranken.de  Der SPD-Ortsverein blickte auf ein ereignisreiches Jahr zurück.

Dank an Helfer und treue Mitglieder

Zahlreiche Mitglieder des SPD-Ortsvereins Untersteinach konnte Ortsvereinsvorsitzender und Bürgermeister Volker Schmiechen im vollbesetzten Untersteinacher Awo-Treff bei der Jahreshauptversammlung beg...
Artikel drucken Artikel einbetten
Ehrungen bei der Untersteinacher SPD: Unser Bild zeigt (von links) Christa Müller, den Bezirkstagskandidaten Holger Grießhammer, Ortsvereinsvorsitzenden Volker Schmiechen, Uwe Jackwerth, Gisela Reichenberger, Hans Dresel, Heinz Burges, Werner Agly, Erika Wagner, Inge Pöhlmann sowie Kreisvorsitzende und Landtagsvizepräsidentin Inge Aures Foto: privat
Ehrungen bei der Untersteinacher SPD: Unser Bild zeigt (von links) Christa Müller, den Bezirkstagskandidaten Holger Grießhammer, Ortsvereinsvorsitzenden Volker Schmiechen, Uwe Jackwerth, Gisela Reichenberger, Hans Dresel, Heinz Burges, Werner Agly, Erika Wagner, Inge Pöhlmann sowie Kreisvorsitzende und Landtagsvizepräsidentin Inge Aures Foto: privat
Zahlreiche Mitglieder des SPD-Ortsvereins Untersteinach konnte Ortsvereinsvorsitzender und Bürgermeister Volker Schmiechen im vollbesetzten Untersteinacher Awo-Treff bei der Jahreshauptversammlung begrüßen. In seinem Bericht ließ der Vorsitzende die Veranstaltungen des Ortsvereins im letzten Jahr Revue passieren und dankte allen Helferinnen und Helfern.
Anschließend ging er auf die aktuellen Entwicklungen in der Gemeindepolitik ein. Mit dem Bau der Hummendorfer Brücke, der vor kurzem begonnen hat, könne ein lang geplantes Vorhaben endlich umgesetzt werden. Die Maßnahme werde noch in diesem Jahr abgeschlossen. Auch die Maßnahmen in Gumpersdorf (Hochwasserfreilegung und Anschluss der Wasserversorgung an die Rodacher Gruppe) seien auf der Zielgeraden. Deutliche und sichtbare Baufortschritte seien beim Bau der Ortsumgehung zu verzeichnen.
Auch die Umsetzung des Antrages der SPD-Gemeinderatsfraktion zum Thema "Wohnen im Alter" am Bühl mache nunmehr deutliche Fortschritte. Hinsichtlich der zukünftigen Wasserversorgung in Untersteinach führte Volker Schmiechen aus, dass er entgegen anderslautender Behauptungen sich nie einseitig für einen Vollanschluss der gemeindlichen Wasserversorgung an die FWO ausgesprochen habe.
Die Untersteinacher Bürgerschaft werde in den nächsten Wochen schriftlich über die mit den beiden Varianten verbundenen finanziellen Auswirkungen informiert werden. Anschließend werde es eine Informationsveranstaltung geben. "Und danach wird die Entscheidung in der Hand der Bürger liegen."
Ein besonderes Dankeschön richtete Volker Schmiechen am Ende seiner Ausführungen an den Zweiten Bürgermeister Hans-Peter Röhrlein (CSU) für seine Unterstützung.
Der Bericht des Kassiers Klaus Pfändner für das Kassenjahr 2017 wies eine erfreuliche finanzielle Entwicklung der Ortsvereinsfinanzen aus. Als Vertreter der Revisoren lobte Herrmann Pöhlmann die einwandfreie Kassenführung.
ASF-Vorsitzende und Gemeinderätin Christa Müller bedankte sich bei ihren Mitstreiterinnen für die Mithilfe bei allen Veranstaltungen des Ortsvereins. Sie zeigte sich außerdem hocherfreut darüber, dass es bei der bayerischen Landtagswahl 2018 bei der SPD mit Natascha Kohnen wieder eine weibliche Spitzenkandidatin gibt.
SPD-Kreisvorsitzende Landtagsvizepräsidentin Inge Aures knüpfte als Gastrednerin daran an und machte deutlich, dass die Wohnungsbaupolitik bei der Landtagswahl im SPD-Programm eine zentrale Stellung einnehme. Die SPD werde auch dafür kämpfen, dass gleiche Lebensverhältnisse zwischen den Metropolen und den ländlichen Regionen ein Hauptziel der Landespolitik werden.
Zahlreiche Ortsvereinsmitglieder konnten anschließend für langjährige Zugehörigkeit zur SPD geehrt werden. red


was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren