Bamberg
Kurzinterview

"Damit Werte im Alltag zur Normalität werden"

24 Schüler aus Oberfranken wurden im Rahmen der Initiative "Werte machen Schule" des Bayerischen Kultusministeriums jüngst zu Wertebotschaftern ausgebildet. Als einzige Vertreterin einer Bamberger Sch...
Artikel drucken Artikel einbetten
Johanna Grassegger
Johanna Grassegger

24 Schüler aus Oberfranken wurden im Rahmen der Initiative "Werte machen Schule" des Bayerischen Kultusministeriums jüngst zu Wertebotschaftern ausgebildet. Als einzige Vertreterin einer Bamberger Schule stellte sich Johanna Grassegger vom Kaiser-Heinrich-Gymnasium dieser Herausforderung. Die 14-jährige Bambergerin besucht die neunte Klasse und ist seit diesem Jahr auch Schülersprecherin am KHG. Im Interview erklärt sie ihre Rolle als frischgebackene Wertebotschafterin.

Was muss man sich unter einem Wertebotschafter vorstellen?

Johanna Grassegger: Wertebotschafter engagieren sich an ihren Schulen für eine lebenswerte Schulgemeinschaft, in der aufeinander Acht gegeben wird und die von gegenseitigem Respekt sowie Zivilcourage geprägt ist. Die Ausbildung wurde vom Kultusministerium angeboten. Jede bayerische Schule - unabhängig vom Schultyp - konnte einen Bewerber benennen. Die vom Ministerium ausgewählten Bewerber wurden dann zu einer einwöchigen Ausbildung eingeladen. Für den Regierungsbezirk Oberfranken fand diese in Steinbach am Wald statt. Im dortigen Schullandheim haben wir zunächst theoretische Grundlagen erarbeitet und dann Projektideen für die Umsetzung an unseren Schulen gesammelt.

Warum hast Du Dich um die Ausbildung beworben?

Angesichts des "Wertewandels" halte ich eine Werteerziehung an Schulen heutzutage für sehr wichtig. Ich will dazu beitragen, dass Werte im Alltag zur Normalität werden. Durch die Ausbildung zum Wertebotschafter kann ich mich verstärkt engagieren und werde auch ernst genommen. Da auch meiner Schule, dem Kaiser-Heinrich-Gymnasium, das Thema "Werte" wichtig ist, bekomme ich hier auch viel Unterstützung.

Welche Werte liegen Dir besonders am Herzen?

Werte sind positiv betrachtete Eigenschaften und Ideale, nach denen wir handeln sollten. Deswegen ist das eine Frage, die nicht leicht zu beantworten ist, da eigentlich alle Werte wichtig sind. Für mich haben die Werte Hilfsbereitschaft und Toleranz einen besonders großen Stellenwert, weil sie zentraler Bestandteil eines guten Miteinanders sind.

Wie genau möchtest du dich als Wertebotschafterin am KHG einbringen?

Ich möchte Ansprechpartnerin für die Schüler und auch für die Lehrer sein. Werte sollen an unserer Schule gemeinsam gelebt werden. Damit jedem klar ist, was Werte überhaupt sind, habe ich eine Projektwoche am Schuljahresende angedacht, an der Schüler der 5. bis zur 8. Jahrgangsstufe teilnehmen können.

Konntest Du Dich bislang schon einbringen?

Da man alleine wenig bewirken kann, habe ich mir an meiner Schule zuerst ein Werteteam aufgebaut und Ansprechpartner gesucht. Mit meinem Werteteam treffe ich mich einmal im Monat und bespreche Projekte, wie beispielsweise die Projektwoche. Eine andere Idee ist, dass einmal pro Woche Deutschkurse von Schülern für Flüchtlinge angeboten werden. Die Fragen stellte

Michael Memmel

Verwandte Artikel
was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren