Lichtenfels

Daihatsu mit Anhänger gerät ins Schleudern

Rund 7000 Euro Sachschaden und eine Leichtverletzte sind die Bilanz eines Verkehrsunfalls, der sich am Mittwochmittag auf der B 173 am Ausbauende ereignete. Eine 67-Jährige befuhr mit ihrem Daihatsu s...
Artikel drucken Artikel einbetten

Rund 7000 Euro Sachschaden und eine Leichtverletzte sind die Bilanz eines Verkehrsunfalls, der sich am Mittwochmittag auf der B 173 am Ausbauende ereignete. Eine 67-Jährige befuhr mit ihrem Daihatsu samt Anhänger die Bundesstraße. Da der Anhänger ungleichmäßig mit Holzbrettern beladen war, kam dieser ins Schlingern und kippte um. Dadurch überschlug sich der Daihatsu. Dabei wurde die Fahrerin leicht verletzt und musste vom Rettungsdienst ins Klinikum Lichtenfels gebracht werden. Der im Kofferraum befindliche Hund war ersten Erkenntnissen nach unverletzt und wurde vorübergehend, bis sein Frauchen wieder aus dem Krankenhaus kam, im Tierheim untergebracht. Die Bundesstraße musste für die Aufräum- und Abschlepparbeiten für rund zwei Stunden gesperrt werden. Während der Unfallaufnahme sicherten Beamte der Polizeiinspektion Lichtenfels die Unfallstelle mit Nissenleuchten ab. Ein Unbekannter fuhr gegen eine dieser Leuchten, so dass diese nicht mehr zu verwenden ist. Der Sachschaden wird auf 200 Euro beziffert. Sachdienliche Hinweise zur Unfallflucht erbittet die Polizeiinspektion Lichtenfels unter der Telefonnummer 09571/9520-0.

Verwandte Artikel
was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren