Kulmbach
konzert

CVG-Schüler stimmten auf die Vorweihnachtszeit ein

Traditionell am ersten Montag im Advent fand in St. Hedwig das Adventskonzert des Caspar-Vischer-Gymnasiums statt. Unter der musikalischen Leitung von Musiklehrerin Barbara Fries, die von ihren Kolleg...
Artikel drucken Artikel einbetten
Der Unterstufenchor mit "einer Geschichte mit Liedern"
Der Unterstufenchor mit "einer Geschichte mit Liedern"
+1 Bild

Traditionell am ersten Montag im Advent fand in St. Hedwig das Adventskonzert des Caspar-Vischer-Gymnasiums statt. Unter der musikalischen Leitung von Musiklehrerin Barbara Fries, die von ihren Kolleginnen Grit Pehle, Judith Fink-Porr und Dörte Vaihinger-Görg unterstützt wurde, präsentierten die einzelnen Gruppen ein adventliches Potpourri.

"Von den Herbststürmen bis Weihnachten" sang der Chor der Klassen 5a, 5c und 5d, vom Traumflieger und John Lennons Weihnachtstraum berichtete der Chor der Klasse 5b.

Nach dem Auftakt von Stefanie Brand an der Orgel eröffnete das Bläserensemble mit drei Weihnachtsliedern den Reigen, bevor das Schulorchester die Zuhörer in die Barockzeit entführte. "Die Musik, so sagt man, ist die Sprache der Engel", sagte Schulleiterin Ulrike Endres zur Begrüßung. Alljährlich fange für sie mit dem Adventskonzert des CVG die eigentliche Adventszeit an. Das Schöne sei, dass an dieser Schule sehr viele die "Sprache der Engel" sprächen, und dass es Menschen gebe, die diese Sprache lehren können.

Mit dem afrikanischen Lied "Hambani kahle" holten die Chorklassen 7b und 7c einen Hauch von Afrika in die Hedwigskirche, während die Chorklassen 9Ma und 9Mb "May the Lord Send Angels" sang, begleitet von Amelie Popp an der Querflöte. Der Chor für Jungs präsentierte unter anderem den "Little Drummer Boy", gefolgt von einer "Geschichte mit Liedern", traditionell verfasst und arrangiert von Barbara Fries mit dem Unterstufenchor. In diesem Jahr ging es um Lotta und das Weihnachtsglöckchen, um die Hektik in der Vorweihnachtszeit und darum, dass niemand mehr das kleine Glöckchen hört, das zu Ruhe und Besinnung ruft.

Den Abschluss des gelungenen Konzertabends bestritt der Schulchor, der mit einem "Kyrie", einem "Gloria", "Cum Sancto Spiritu" und einem modernen englischen Weihnachtslied, "All Day, All Night" überraschte. Nach einem gemeinsamen Schlusslied waren alle Gäste noch zu Punsch und Plätzchen in den Pfarrsaal eingeladen, wo auch die Schülerfirma Upcycling-Produkte verkaufte.

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren