Friesen
friesen.inFranken.de  Der Ortsverband Friesen legte sich auf seine Stadtratskandidaten fest.

CSU setzt auf Kontinuität

Bernd Liebhardt und Christian Schaller treten für den CSU-Ortsverband Friesen im kommenden Jahr bei der Stadtratswahl in Kronach an. Dies wurde bei der Jahreshauptversammlung auf Vorschlag der Vorstan...
Artikel drucken Artikel einbetten
Rudolf Schnappauf (Mitte) übernimmt den CSU-Ortsverband Friesen als 1. Vorsitzender. Seine gleichberechtigten Stellvertreter sind Bernd Liebhardt (links), Christian Schaller (2 v.r.) und Rudolf Hanna (rechts). Weiterhin gehört Schriftführer Bernd Schnappauf (2 v.l.) dem engeren Vorstand an.  Foto: Michael Wunder
Rudolf Schnappauf (Mitte) übernimmt den CSU-Ortsverband Friesen als 1. Vorsitzender. Seine gleichberechtigten Stellvertreter sind Bernd Liebhardt (links), Christian Schaller (2 v.r.) und Rudolf Hanna (rechts). Weiterhin gehört Schriftführer Bernd Schnappauf (2 v.l.) dem engeren Vorstand an. Foto: Michael Wunder

Bernd Liebhardt und Christian Schaller treten für den CSU-Ortsverband Friesen im kommenden Jahr bei der Stadtratswahl in Kronach an. Dies wurde bei der Jahreshauptversammlung auf Vorschlag der Vorstandschaft einstimmig beschlossen. Liebhardt, der derzeit Fraktionsvorsitzender im Kreistag ist, soll zudem wieder als Kreisrat antreten. Rudolf Schnappauf wird Ortsvorsitzender. Er hatte zusammen mit Rudolf Hanna nach dem Parteiaustritt des früheren Vorsitzenden André Gügel die kommissarische Leitung des Ortsverbandes übernommen.

Rudolf Hanna stellte stolz fest, dass man trotz allgemeiner Stimmenverluste bei der Landtagswahl in Friesen ein gutes Wahlergebnis erzielt habe. Zudem ging er auf einige Probleme ein, die von Rudolf Schnappauf bereits im Vorfeld der Versammlung mit der Zweiten Bürgermeisterin Angela Hofmann besprochen worden waren. Hier handelt es sich um mehrere Parkplätze im oberen Dorf, die bei der Dorferneuerung "wegrationalisiert" wurden und spätestens seit dem Verkauf der "Neuen Schule" (einschließlich der dortigen Parkplätze) durch die Stadt Kronach zu einem Parkplatzproblem führten. Folge hiervon ist ein katastrophaler Zustand der Grünflächen, der aufgrund des Parkens von Fahrzeugen, vor allem bei Regen, herbeigeführt wurde.

Die schlechten Straßenverhältnisse der Ortsdurchfahrt, vor allem im Bereich der Kanaldeckel und der Ortsmitte (Löcher in Straße und Gehweg bei Kriegerdenkmal), wurden auch beanstandet.

Stadtverbandsvorsitzende und Zweite Bürgermeisterin Angela Hofmann dankte für die geleistete Arbeit. Die CSU habe in Friesen bei der Landtagswahl ein super Ergebnis erzielt. Nach der Europawahl werde man sich voll der Vorbereitung der Kommunalwahl widmen. In Friesen entstehe derzeit eine Dorfscheune als Gemeinschaftshaus. Für die "Wassermischung", ein langjähriges Thema, seien die Mittel freigegeben, die Maßnahme sei angelaufen.

Rudolf Schnappauf berichtete, wie der Vorstand die Zukunft des Ortsverbandes sicherstellen will. Mit Christian Schaller als neuer stellvertretender Vorsitzenden soll mittelfristig ein neuer Vorsitzender aufgebaut werden. Bis dahin übernehme er den Vorsitz. Um Kontinuität zu wahren, so Schnappauf, und um eine starke Vertretung Friesens im Stadtrat sicherzustellen, habe sich der Vorstand einstimmig für die Kommunalwahl 2020 wieder auf Bernd Liebhardt als Stadtratskandidat festgelegt. Zudem soll Christian Schaller für den Stadtrat kandidieren. Die Mitglieder unterstützten diesen Vorschlag.

Bernd Liebhardt berichtete als Fraktionsvorsitzender im Kreistag über die vielen Projekte und Initiativen. "Mit unserem Landrat Klaus Löffler, unserem Landtagsabgeordneten Jürgen Baumgärtner und einer hoch motivierten Partei und Fraktion kommt gerade richtig viel voran", freute sich Liebhardt.

Das Ergebnis der Neuwahlen: Rudolf Schnappauf wurde als neuer Vorsitzender gewählt. Seine drei Stellvertreter sind Christian Schaller, Bernd Liebhardt und Rudolf Hanna. Schatzmeister wurde wieder Christian Schaller und Schriftführer Bernd Schnappauf. Als Vorstandsmitglieder wurden Georg Geiger, Heinrich Geiger, Frank Schnappauf, Theo Wich und Alexander Graf gewählt. Als Kassenprüfer wurden Matthias Ebert und Heinrich Geiger bestimmt. Delegierte der Kreisvertreterversammlung: Rudolf Schnappauf, Christian Schaller, Bernd Liebhardt, Rudolf Hanna, Bernd Schnappauf. miw

Verwandte Artikel
was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren