weidhausen.infranken.de 

CSU-Ortsverband sagt Danke für langjähriges Engagement seiner Mitglieder

Auf der Hauptversammlung des CSU-Ortsverbandes Weidhausen zeigte sich Michael Hofmann, Dritter Bürgermeister und Vorsitzender der CSU-Fraktion im Gemeinderat, mit dem vergangenen Jahr zufrieden. "Die ...
Artikel drucken Artikel einbetten
Die Geehrten der CSU Weidhausen Foto: Daniela Pondelicek
Die Geehrten der CSU Weidhausen Foto: Daniela Pondelicek
Auf der Hauptversammlung des CSU-Ortsverbandes Weidhausen zeigte sich Michael Hofmann, Dritter Bürgermeister und Vorsitzender der CSU-Fraktion im Gemeinderat, mit dem vergangenen Jahr zufrieden.
"Die Zusammenarbeit mit allen Fraktionen und speziell auch mit dem parteilosen Bürgermeister Markus Mönch war durchweg konstruktiv", erklärt er. Vor allen Dingen habe sich die Arbeit im Gemeinderat dadurch ausgezeichnet, die Schulden der Gemeinde auch weiterhin abzubauen. Eine wichtige Baustelle sei hier die Turnhalle der Weidhäuser Grundschule. "Die CSU-Fraktion steht zur Sanierung der Schulturnhalle, auch wenn die tatsächlich Kosten wohl höher ausfallen werden als in der ersten Schätzung veranschlagt", erklärt Hofmann. Die Sanierung sei im Haushaltsplan für 2019 eingeplant. Die Forderung von örtlichen Vereinen, auch an die Halle anzubauen, sehe die Fraktion allerdings kritisch.
Im Blick hat erdas Baugebiet Mühlleite, das ursprünglich mit 36 Bauplätzen und zwei Bauabschnitten geplant war. Bei diesem Bauvorhaben habe man aber umdenken müssen: "Nun wurde es auf einen Bauabschnitt mit 21 Bauplätzen reduziert."
Martin Mittag, der für die CSU bei der Landtagswahl kandidiert, "ist es besonders wichtig, Ortsverbände wie den in Weidhausen durch Mitgliedskampagnen zu stärken". Denn der Erfolg der CSU fange genau dort an.
Für ihre Treue zur CSU sind vier Mitglieder mit Ehrennadeln und Ehrenurkunden ausgezeichnet worden. Geehrt wurden für zehn Jahre Manfred Dreßel und Michael Hofmann sowie für 40 Jahre Horst Rapp, Franz Schwedt. DP


was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren