Laden...
Obertrubach
Kommunalwahl

CSU Obertrubach will eine "nahtlose Fortsetzung" der Gemeindepolitik

Nachdem die vier CSU-Ortsverbände der Gemeinde Obertrubach bereits im September den Amtsinhaber Markus Grüner wieder als gemeinsamen Bürgermeisterkandidaten nominiert hatten, wurde jetzt im Gasthof "D...
Artikel drucken Artikel einbetten

Nachdem die vier CSU-Ortsverbände der Gemeinde Obertrubach bereits im September den Amtsinhaber Markus Grüner wieder als gemeinsamen Bürgermeisterkandidaten nominiert hatten, wurde jetzt im Gasthof "Drei Linden" in Bärnfels die dazugehörige Liste der Gemeinderatskandidaten vorgestellt.

Der lokale Ortsvorsitzende Oswin Gmelch erläuterte die rechtlichen Regularien der Versammlung - hier gilt die Satzung der Partei -, bevor er mit Zustimmung der Anwesenden die Leitung an den Bürgermeister Markus Grüner übergab. Der bedankte sich nach einem kurzen Rückblick auf die letzten sechs Jahre bei allen Kandidaten für ihre Bereitschaft, bei der Gemeinderatswahl im März auf der Liste der CSU zu kandidieren und damit "eine nahtlose Fortsetzung der erfolgreichen Kommunalpolitik der letzten sechs Jahre" zu unterstützen.

"Auch wenn auf kommunaler Ebene weniger die Partei, sondern vor allem die handelnden Personen maßgeblich sind", so Grüner in einer Pressemitteilung, "war es in den vergangenen Jahren immer die CSU, die in der Gemeinde den Takt an- und die Richtung vorgegeben hatte." Und dies habe der Gemeinde ganz offensichtlich nicht geschadet, denn sie stehe derzeit trotz vieler Investitionen in jeder Hinsicht sehr gut da.

Damit dies auch in den kommenden sechs Jahren so bleibe, erklärte Grüner weiter, mache die CSU den Wählern für den 15. März mit der beschlossenen Liste wieder ein "hervorragendes Angebot". Die Kandidaten kommen gleichmäßig verteilt aus allen Gemeindeteilen, ihre Altersspanne reicht von 21 bis 63 Jahren, sie sind in den verschiedensten Berufen tätig, es sind sowohl Kommunalpolitiker mit jahrzehntelanger Erfahrung als auch Neueinsteiger dabei, und auch die Neubürger habe man nicht vergessen. "Ich freue mich, mit diesem Team in den nächsten drei Monaten um die Gunst der Wählerinnen und Wähler zu werben", sagte Grüner abschließend, bevor die anwesenden CSU-Mitglieder die Liste nach einer ausführlichen Vorstellungsrunde beschlossen.

Die Liste

Die Liste der CSU: 1. Markus Grüner (Obertrubach), 2. Adolf Zellmann (Geschwand), 3. Stefan Lang (Bärnfels), 4. Erwin Eichler (Wolfsberg), 5. Laura Treiber (Reichelsmühle), 6. Willfried Kirsch (Untertrubach), 7. Stefan Pflaum (Obertrubach), 8. Michael Zitzmann (Geschwand), 9. Matthias Standke (Bärnfels), 10. Carina Pelka (Obertrubach), 11. Jasmin Alex (Bärnfels), 12. Stephan Dresel (Untertrubach), 13. Patrick Grellner (Geschwand), 14. Frank Kohlmann (Bärnfels), 15. Tobias Grüner (Obertrubach), 16. Andreas Kirsch (Untertrubach), 17. Brigitte Mohrmann (Obertrubach), 18. Jürgen Igl (Geschwand), 19. Hans Brendel (Geschwand), 20. Gerhard Bauernschmidt (Obertrubach), 21. Gregor Dresel (Untertrubach), 22. Sonja Kirsch (Geschwand), 23. Martin Dresel (Untertrubach), 24. Alexander Grüner (Obertrubach), 25. Florian Kirsch (Untertrubach), 26. Martin Maier (Wolfsberg), 27. Erich Kirsch (Untertrubach), 28. Markus Zellmann (Geschwand); Ersatz: Thomas Kohlmann, Elisabeth Grüner, Reinhard Müller. red

Verwandte Artikel

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren