Unterhohenried
versammlung

CSU fordert ein Leitbild für Haßfurt

Die Kommunalwahl 2020 mit der Bürgermeister- und der Stadtratswahl stand im Mittelpunkt der Jahresversammlung des CSU-Ortsverbandes Unterhohenried. Dabei wurde Sebastian Schilling einmütig in seinem A...
Artikel drucken Artikel einbetten

Die Kommunalwahl 2020 mit der Bürgermeister- und der Stadtratswahl stand im Mittelpunkt der Jahresversammlung des CSU-Ortsverbandes Unterhohenried. Dabei wurde Sebastian Schilling einmütig in seinem Amt als Vorsitzender bestätigt. Der Ortsverband sicherte Bürgermeisterkandidat Volker Ortloff die bestmögliche Unterstützung zu.

Der Ortsverband besteht derzeit aus 16 Mitgliedern mit einem Durchschnittsalter von 54 Jahren. Bei der Neuwahl wurden Sven Schnös, Benedikt Will und Christa Müller als stellvertretende Vorsitzende berufen. Schatzmeister wurde Anja Henneberger und die Schriftführerin Petra Schilling. Beisitzer sind Paula Fuchs, Winfried Löhr, Walter Schilling und Manfred Stephan.

Der CSU-Bürgermeisterkandidat Volker Ortloff nannte das Dorfgemeinschaftshaus von Unterhohenried eine "Perle", in die von den Bürgern viel Energie gesteckt worden sei. Nun habe das Gebäude auch noch einen behindertengerechten Eingang erhalten.

Die Stadt Haßfurt brauche zu allen Vorhaben einen Markenkern oder ein Leitbild, das die Stadt nach vorne bringe und als Kreisstadt noch besser präsentiere, sagte der Bewerber. Zum Stadtmanagement gehörten außerdem auch die Stadtteile und der Tourismus insgesamt. So sollte man den Tourismus auf dem Main noch mehr in die Stadt führen, schlug Ortloff vor.

Stadtrat Sven Schnös ging auf die Stadtratspolitik ein und forderte für die Kreisstadt Haßfurt ein Leitbild, "weil keine Strategie zu erkennen ist. Das gilt sowohl für Baugebiete, für Konzepte im Einzelhandel und Gewerbe als auch für Sportstätten und Vereinsförderung. Wir haben eine Agenda 21, aber die ist schon 20 Jahre alt mit Themen, die nicht mehr aktuell sind oder auch nicht weit genug in die Zukunft gedacht sind."

Über aktuelle Themen der Kreispolitik informierte der Vorsitzende der CSU-Kreistagsfraktion, Günther Geiling. Der Kreisrat beantwortete Fragen zur Einführung der Gelben Tonne, der Entwicklung der Haßberg-Kliniken und zum Verkehrslandeplatz in Haßfurt. gg

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren