Ebern
Westernschiessen

Constantin Richlich trifft am schnellsten

Auch die zweite Auflage des Westernschießens des Field Target Shooting Clubs Ebern auf der Schießanlage in Junkersdorf erfreute sich einer guten Resonanz. V...
Artikel drucken Artikel einbetten
Die erfolgreichsten Akteure des Westernschießens (v. l.): Daniel Schiller, Wladimir Schiller, Andreas Lengowski, Konstantin Maximow, Klaus Sichart von Sichartshofen, Constantin Richlich, Gerhard Einwag, Gerold Henning und Leon Sichart von Sichartshofen Foto: Dietz
Die erfolgreichsten Akteure des Westernschießens (v. l.): Daniel Schiller, Wladimir Schiller, Andreas Lengowski, Konstantin Maximow, Klaus Sichart von Sichartshofen, Constantin Richlich, Gerhard Einwag, Gerold Henning und Leon Sichart von Sichartshofen Foto: Dietz
Auch die zweite Auflage des Westernschießens des Field Target Shooting Clubs Ebern auf der Schießanlage in Junkersdorf erfreute sich einer guten Resonanz. Von Beginn an herrschte unter den Freizeitschützen beste Stimmung und große Begeisterung, zumal dieses Schießen für die meisten "Westernhelden" Neuland bedeutete und etwas anders als ein normaler Wettkampf ablief.
Die Wertung erfolgte getrennt nach Jugend (zwölf bis 16 Jahre) und Erwachsenen. Geschossen wurde mit dem Unterhebelrepetierer - und zwar sechs Serien auf fünf Scheiben. Die Gesamtzeit einer Serie durfte 60 Sekunden nicht überschreiten. Die Zeiten der Serien wurden addiert und ergaben das Gesamtergebnis. Die schnellste Serie, fünf Treffer in 6,65 Sekunden, gelang dem späteren Sieger des Wettbewerbes Constantin Richlich aus Coburg/Ebern.
Die Gastgeber hatten einen starken Tag erwischt. Sie belegten die Plätze 1 bis 4. Die Organisation, Durchführung und Aufsicht lagen in den Händen von Sportleiter Gerold Henning und "Präsident" Gerhard Einwag, denen viel Lob für ihr großes Engagement und vorbildlichen Wettkampfablauf zuteil wurde, so dass man von einer alles in allem recht gelungenen Veranstaltung sprechen kann, die auch im kommenden Jahr im Club-Terminkalender fest verankert sein dürfte.
Die Ergebnisse: 1. Constantin Richlich (Coburg/Ebern), 2. Konstantin Maximow (Erlangen/Ebern), 3. Gerold Henning (Ebern Sportleiter), 4. Klaus Sichart von Sichartshofen (Ebern), 5. Wladimir Schiller (Erlangen), 6. Karlheinz Vogt (Zeil), 7. Simon Albrecht (Kraisdorf), 8. Gerhard Einwag (Ebern), 9. Andreas Lengowski (Hirschaid), 10. Viktor Kuprin (Rödental), 11. Daniel Schiller (1. Platz Jugend aus Erlangen), 12. Leon Sichart von Sichartshofen (2. Platz Jugend) di
Verwandte Artikel
was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren