Laden...
coburg.infranken.de  Der Spitzenreiter ist seit 70 Jahren bei Verdi, weitere rund 80 Männer und Frauen sind ebenfalls seit Jahrzehnten Mitglied.

Coburger mit Treue zur Gewerkschaft

Eine starke und durchsetzungsfähige Gewerkschaft sei heute dringender denn je, betonte Doris Stadelmayer, Bezirksgeschäftsführerin der Vereinten Dienstleist...
Artikel drucken Artikel einbetten
Eine starke und durchsetzungsfähige Gewerkschaft sei heute dringender denn je, betonte Doris Stadelmayer, Bezirksgeschäftsführerin der Vereinten Dienstleistungsgewerkschaft Verdi bei der Jubilarfeier des Verdi-Ortsverbandes Coburg am Freitag.
Der Ortsverband zeichnete über 80 seiner Mitglieder für ihre langjährige Treue aus. Sie waren vor 70, 60, 50, 40 und 25 Jahren einer der Vorgängerorganisationen von Verdi beigetreten.
Im Rückblick auf die Beitrittsjahre rief Doris Stadelmeyer einige historisch markante Ereignisse und Entwicklungen ins Gedächtnis.
Beim Blick auf die Gegenwart beklagte Stadelmeyer die soziale Schere, die sich zurzeit in Deutschland immer mehr auftue. "Die Wirtschaft boomt, aber die meisten Beschäftigten haben nichts davon", schimpfte die Bezirksgeschäftsführerin. "Sie arbeiten immer öfter in unsicheren Jobs, in denen der Verdienst oft nicht zum Leben reicht."
Michael Blümlein, stellvertretender Verdi-Ortsverbandsvorsitzender in Coburg, bezeichnete die Gewerkschaft als starke Solidargemeinschaft. "Mitreden, Mitwirken, Mitgestalten haben wir über viele Jahrzehnte praktiziert."
DGB-Regionalvorsitzender Mathias Eckardt bezeichnete die Auseinandersetzungen über die Arbeitszeit und die Gestaltung der Altersrente als aktuell wichtige Zukunftsthemen der Gewerkschaftsbewegung.


Die Geehrten:

• 70 Jahre Mitgliedschaft: Hans Böhme, Hildegard Riedl und Rudi Weschenfelder.
• 60 Jahre Mitgliedschaft: Heidi Bauer-Müller, Dieter Braasch, Wilhelm Dewenter, Manfred Hoffmann, Roland Höhn, Adolf Koch, Herbert Ratsch, Gudrun Roßberg, Bernd Schuller, Arno Stammberger und Norbert Thiemt.
• 50 Jahre Mitgliedschaft: Christine Bonert, Michael Kaufmann, Klaus Kerschbaum, Wilhelm Lutter, Ottfried Richter, Erwin Röther und Alfred Steckmann.
• 40 Jahre Mitgliedschaft: Detlef Bähring, Walter Esch, Ludwig Frenking, Andreas Giese, Andrea Großmann, Uwe Hörnlein, Dietmar Kaiser, Emil Kirchner, Hans-Joachim Köhler, Michael Kolb, Klaus Lindner, Peter Ludwig, Manuela Paul, Jürgen Peschke, Angelika Reich, Roland Santen, Ursula Schuster, Harald Stahnke, Uwe Stummer, Lutz Süssenguth, Christine Weiss und Jürgen Wittal.
• 25 Jahre Mitgliedschaft: Candy Altenfelder, Heiko Bätz, Klaus Birke, Joerg Blisse, Friedrich Boos, Christian Brehm, Thomas Büttner, Walter Ehrlich, Sabine Ewert, Kurt Fischer, Martina Fischer, Wolfgang Flurschütz, Ruediger Geisler, Monika Gloge, Matthias Grellert, Elke Hager, Erika Herr, Jürgen Hoffmann, Hans-Jürgen Ihn, Michaela Jörg, Erika Kilian, André Klink, Jürgen Klüglein, Wolfram Krause, Udo Langguth, Sabine Marr, Lydia Meixner, Dieter Raab, Sabine Rauschert, Udo Rauschert, Michaela Reuter, Svend Richter, Dietrich Rose, Cornelia Rossberg, Ivonne Roszyk, Arnold Schwerdt, Andreas Traut, Harald Wengert, Andrea Werner, Sandra Wolf und Randolf Wunder. Martin Koch
Verwandte Artikel

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren