Schweinfurt
Fussball

Coach Wenzel ist enttäuscht

Die Fußballer des FC Schweinfurt 05, des Meisterschaftsanwärters in der Regionalliga Bayern, haben sich am vierten Spieltag zum ersten Mal geschlagen geben müssen. Die Mannschaft von Trainer und Ex-Pr...
Artikel drucken Artikel einbetten

Die Fußballer des FC Schweinfurt 05, des Meisterschaftsanwärters in der Regionalliga Bayern, haben sich am vierten Spieltag zum ersten Mal geschlagen geben müssen. Die Mannschaft von Trainer und Ex-Profi Timo Wenzel unterlag am Samstg überraschend mit 1:3 (0:2) im Auswärtsspiel beim Aufsteiger TSV Rain/Lech und verpasste die mögliche Tabellenführung. Torschützen für die Gastgeber im ersten Heimspiel der Saison waren Maximilian Käser (13. Minute, 38.) und der eingewechselte Tjark Dannemann (77.). Für Schweinfurt traf Adam Jabiri (85.). Alexander Käs, der Trainer des TSV Rain, sagte: "Es war eine hervorragende Leistung, unser Plan ist aufgegangen. Zum Schluss war es Kampf pur." Der Schweinfurter Coach Wenzel erklärte: "Dem TSV Rain herzlichen Glückwunsch zum Sieg, der völlig verdient war. Ich bin sehr enttäuscht, weil ich während der gesamten Woche vor diesem Gegner gewarnt habe. Der TSV Rain war so griffig und giftig, wie ich es mir von meiner Mannschaft gewünscht hätte. Es tut mir auch sehr leid für unsere Anhänger." red

Verwandte Artikel
was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren