Kulmbach
projekt

Cineplex setzt auf Nachhaltigkeit

Von wachsender Bedeutung für Kinos und ihr Publikum ist das Thema Nachhaltigkeit: Mit dem Projekt "zusammen.nachhaltig" bündelt der Kinoverbund "Cineplex" bisherige Best-Practice-Beispiele aus den Kin...
Artikel drucken Artikel einbetten
Von wachsender Bedeutung für Kinos und ihr Publikum ist das Thema Nachhaltigkeit: Mit dem Projekt "zusammen.nachhaltig" bündelt der Kinoverbund "Cineplex" bisherige Best-Practice-Beispiele aus den Kinobetrieben und Innovationen in allen Feldern der Nachhaltigkeit. Themen sind unter anderem Recycling und Müllvermeidung, Einkauf und Gastronomie, Energie und Wasser sowie betriebliche Weiterentwicklungen. Das Projekt befindet sich bereits in der Anlaufphase und soll zum Jahresende in die Umsetzung gehen.
"Seit Jahren arbeiten wir im Cineplex Kulmbach intensiv an verschiedenen Einzelthemen von Nachhaltigkeit. In den vergangenen Jahren haben wir unter anderem bei der Mülltrennung große Fortschritte erzielt und Investitionen in LED-Beleuchtungstechniken vorgenommen. Durch das Projekt ,zusammen.nachhaltig' ergeben sich für unser Haus weitreichende Möglichkeiten, um weitere Fortschritte bei umweltfreundlichen Umverpackungen und digitalen Werbetechniken zu erzielen", so Michael Thomas, Inhaber des Cineplex in Kulmbach. "Nachhaltigkeit geht nur, wenn alle an einem Strang ziehen: Kinos, Lieferanten, Dienstleister, Entsorger, Partner, Politik und Publikum. Mit dem Projekt möchten wir einen kraftvollen Aufbruch auf breiter Front initiieren", so Kim Ludolf Koch, Geschäftsführer der Cineplex-Gruppe. red
Verwandte Artikel
was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren