Bamberg
bamberg.inFranken.de 

Ciftci holt erneut den Sieg

Nach 2017 konnte der Abiturjahrgang 2016 um Kapitän Ciftci zum zweiten Mal in Folge den Turniersieg bei der 46. Auflage des Hekebolos-Apollon-Basketballturniers am Kaiser-Heinrich-Gymnasium feiern. In...
Artikel drucken Artikel einbetten

Nach 2017 konnte der Abiturjahrgang 2016 um Kapitän Ciftci zum zweiten Mal in Folge den Turniersieg bei der 46. Auflage des Hekebolos-Apollon-Basketballturniers am Kaiser-Heinrich-Gymnasium feiern. In den Vorgruppen entschieden vor allem die jüngeren Jahrgänge aus dem Kreis der 18 angetretenen Abiturjahrgänge zwischen 1980 und 2019 die Spiele für sich. So qualifizierten sich Ramer (2012), Hartmann (2014), Ciftci (2016), Frey (2019) und Hagen (2010) direkt für die Viertelfinalspiele.

Im ersten Qualifikationsspiel für die Runde der letzten acht setzte sich Bollerhoff (2018) gegen Mühling (2017) durch, während im zweiten Spiel das Team Gutmann (2009) dank eines Dreiers in letzter Sekunde gegen Teichmann (2002) gewann.

Die Viertelfinalspiele fielen zum Teil recht eindeutig aus: Hartmann setzte sich gegen Wolf und Ciftci gegen Mühling mit jeweils über zehn Punkten Vorsprung durch. Hagen und Ramer hatten dagegen nach Spielende nur vier beziehungsweise sechs Punkte Vorsprung zu ihren Kontrahenten Frey und Gutmann aufbauen können.

Im ersten Halbfinale gewann Hagen dann mit 36:26 gegen Hartmann, während Ciftci das Team Ramer mit 36:16 deutlich besiegte. So standen sich im Finale der Vorjahressieger Ciftci und der dreimalige Turniersieger Hagen gegenüber. Beide Mannschaften waren durchaus treffsicher und verwandelten einige Drei-Punkte-Würfe. In der zweiten Halbzeit machten sich die kräftezehrenden Spiele des Tages zunehmend auf beiden Seiten bemerkbar, wobei Ciftci auf eine deutlich größere Anzahl an Auswechselspielern zurückgreifen konnte. Das temporeiche Endspiel endete mit 42:30 für das Team Ciftci.

Im bis auf den letzten Platz besetzten großen Saal des Bootshauses ließen die Mannschaften und Organisator Uwe Loch den Tag bei der Siegerehrung noch einmal Revue passieren. red

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren