Bamberg
Kirche

Christkönigsfest im Dom

"Denn du allein bist ... der Herr", heißt es mit Blick auf Jesus Christus im "Gloria", einem altchristlichen Hymnus, der zu jedem Sonntagsgottesdienst außer...
Artikel drucken Artikel einbetten
"Denn du allein bist ... der Herr", heißt es mit Blick auf Jesus Christus im "Gloria", einem altchristlichen Hymnus, der zu jedem Sonntagsgottesdienst außerhalb der Advents- und Fastenzeit gehört. Diese Worte der Liturgie greift die Predigtreihe zum Christkönigsfest 2017 im Dom auf.
Weihbischof Herwig Gössl beginnt am Freitag, 24. November, um 19 Uhr im Rahmen eines feierlichen Abendlobes mit dem Thema "... der Herr meines Lebens, das Orientierung braucht". Die Predigt in der Vorabendmesse am Samstag um 17 Uhr ist überschrieben: "... der Herr der Kirche, die auf dem Weg zur Einheit geht".
In der Eucharistiefeier am Sonntag um 11.45 Uhr wird die Predigtreihe fortgeführt unter der Überschrift "... der Herr der Welt, die sich um ihre Zukunft sorgt". Im Pontifikalgottesdienst um 10 Uhr, der musikalisch von der Mädchenkantorei gestaltet wird, predigt Erzbischof Ludwig Schick, ebenso in der Festandacht um 16 Uhr, die mit der Lichterprozession durch das Berggebiet ihren feierlichen Abschluss findet. Die Prozession nimmt folgenden Verlauf: Domplatz - Obere Karolinenstraße - Torschuster - Michelsberger Straße - Michaelsberg - Storchsgasse - Jakobsberg und zurück zum Dom. Das Christkönigsfest bildet den Abschluss des Kirchenjahres. Es besteht Parkerlaubnis auf dem Domplatz am Freitag von 18 bis 21 Uhr, am Samstag von 16.30 bis 18.30 Uhr, am Sonntag von 15.30 bis 18.30 Uhr. Die Anwohner der Prozession werden gebeten, ihre Häuser zu illuminieren. red
was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren