Ebermannstadt
Jungliberale

Christian Weber an die Spitze gewählt

Der Bezirkskongress der Jungen Liberalen (Julis) in Oberfranken fand im Landkreis Forchheim statt. Auf der Tagesordnung stand die Neuwahl des Bezirksvorstands. Der bisherige Bezirksvorsitzende Stefan ...
Artikel drucken Artikel einbetten

Der Bezirkskongress der Jungen Liberalen (Julis) in Oberfranken fand im Landkreis Forchheim statt. Auf der Tagesordnung stand die Neuwahl des Bezirksvorstands. Der bisherige Bezirksvorsitzende Stefan Wolf aus Gundelsheim (Kreis Bamberg) hatte nach vier Jahren an der Spitze der oberfränkischen Julis seinen Rückzug angekündigt.

Zu diesem Anlass befanden sich unter den Gästen des Hotel-Gasthof "Resengörg" in Ebermannstadt auch die örtlichen FDP-Abgeordneten Thomas Hacker (MdB) und Sebastian Körber (MdL) sowie der oberfränkische Spitzenkandidat zur Europawahl, Tobias Lukoschek.

Zu Wolfs Nachfolger als Vorsitzender der Jungen Liberalen in Oberfranken wählte der Bezirkskongress den aus Leutenbach stammenden Christian Weber. Er wurde einstimmig gewählt.

Weber war bislang als stellvertretender Bezirksvorsitzender der Julis tätig. Darüber hinaus ist er Mitglied im Bezirksvorstand der FDP Oberfranken und hat die Freien Demokraten 2017 als Direktkandidat für die Bezirkstagswahl im Landkreis Forchheim vertreten. Der 30-jährige Familienvater und Polizeibeamte arbeitet aktuell als persönlicher Referent eines Abgeordneten des bayerischen Landtags.

In seiner Vorstellungsrede dankte er Stefan Wolf für dessen langjähriges Wirken für die Jungen Liberalen in Oberfranken. Das Leitthema - die Generationengerechtigkeit - möchte Weber laut Pressemitteilung in Zukunft weiter mit Nachdruck vorantreiben. Darüber hinaus stelle er die Nachwuchsförderung in den Fokus seiner künftigen Arbeit. Ziel sei es unter anderem, dass spätestens mit den Kommunalwahlen 2020 "frische Ideen und eine neue Generation" politischer Kandidaten in die Kreis- und Gemeindevertretungen einziehen werden.

Weiterhin wurden Martin Mocker und Marco Strube aus dem Kreisverband Bamberg, Maximilian Mullert, Gabriel Wölfel aus Selb, Yilmaz Can aus Wunsiedel sowie Alexander Arnold und León Eberhard (beide Coburg) in den Bezirksvorstand gewählt. Vervollständigt wird Webers Team durch die 17-jährige Alexandra Dittrich aus Ebermannstadt. red

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren