Bad Staffelstein
volkslauf

Christian Gründel überrascht beim Steinachtallauf

Der Steinachtal-Lauf fand bei seiner 30. Auflage guten Zuspruch. Dieser Lauf ist landschaftlich sehr reizvoll und durch seine Streckenführung und häufigen Anstiege sehr anspruchsvoll. Aber auch die Hi...
Artikel drucken Artikel einbetten

Der Steinachtal-Lauf fand bei seiner 30. Auflage guten Zuspruch. Dieser Lauf ist landschaftlich sehr reizvoll und durch seine Streckenführung und häufigen Anstiege sehr anspruchsvoll. Aber auch die Hitze machte den Läufern zu schaffen. Dennoch wurden gute Leistungen gezeigt.

Eine kleine Überraschung war der Gesamtsieg von Christian Gründel vom TSV Staffelstein über die anspruchsvolle 16-Kilometer-Distanz. Mit Alexander Ruprecht (Team Fitter) lieferte sich Gründel während des gesamten Rennens einen interessanten Zweikampf, den der Staffelsteiner erst in der Schlussphase klar für sich entschied. Mit seiner Siegerzeit von 57:24 Minuten lag Gründel 30 Sekunden in Front. Wie gut dieses Duo war, zeigt die Zeit des Drittplatzierten, der fast sieben Minuten zurücklag.

Einen Altersklassensiege verbuchte Ralf Kurpanik vom TSV Staffelstein in der M35. Einen zweiten Platz in der M75 belegte Berthold Wolf (TS Lichtenfels). Dazu kommt noch Rang 4 von Jens Belling (TSV Staffelstein) M45.

Beim Lauf über sieben Kilometer unterstrich das neue Gesicht in der heimischen Laufszene, Steffi Mairoser vom ASC Marktrodach, nach dem Sieg beim Lucas-Cranach-Lauf in Kronach auch beim Steinachtal-Lauf ihre Stärke. Mit 35:34 Minuten hatte sie den Vorsprung von über drei Minuten auf die Zweitplatzierte. In der M55 hieß der Sieger Wolfgang Thiem vom TV 48 Coburg. Der Schwürbitzer benötigte für seinen Klassensieg nur 33:11 Minuten. ze

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren