Bamberg

Christen und digitale Welt

E-Mails statt handgeschriebene Briefe, Navigationsgerät statt Straßenkarte, Zeitung auf dem Tablet statt auf Papier. Wir ersteigern die neue Hose im Internet und rufen den Terminkalender auf dem Handy...
Artikel drucken Artikel einbetten

E-Mails statt handgeschriebene Briefe, Navigationsgerät statt Straßenkarte, Zeitung auf dem Tablet statt auf Papier. Wir ersteigern die neue Hose im Internet und rufen den Terminkalender auf dem Handy ab. Die Welt wird immer digitaler. Schneller und direkter sind die Möglichkeiten der Teilhabe, aber auch die Möglichkeiten, Menschen bis in ihre intimsten Räume zu orten und zu verfolgen. Was heißt das für unser Leben, unsere Arbeit, unsere Pflege? Was macht das mit dem Denken, der Wahrnehmung, den Wahrheiten, der Wahrhaftigkeit und unseren Bindungen? Darauf will der Studientag "Christsein in der digitalen Welt" mit namhaften Referenten Antworten geben: Am Samstag, 9. November, ab 9.30 Uhr, im Bistumshaus St. Otto, Heinrichsdamm 32, Bamberg. Veranstalter sind die Katholische Erwachsenenbildung im Erzbistum Bamberg e.V. und der Dominikanische Freundeskreis hl. Katharina von Siena an St. Gangolf Bamberg. Anmeldung und Information: KEB, Domstraße 5, 96049 Bamberg, Telefon: 0951/ 502-2310, E-Mail: erwachsenenbildung@erzbistum-bamberg.de. red

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren