Laden...
Kronach
Volkschor 

Chorleiterin sucht Männer

Sabine Hempfling hat nach einer kurzen Pause wieder den Taktstock übernommen.
Artikel drucken Artikel einbetten
+2 Bilder
Der Volkschor Kronach hat seine "alte" Dirigentin Sabine Hempfling wieder zurück. Nach einem kurzen Intermezzo übernahm Sabine Hempfling wieder den Taktstock.


Drei Auftritte geplant

Zusammen mit der Vorsitzenden Christine Kirmes stellte sie das Programm für das zweite Halbjahr vor. Nach der Sommerpause werde man mit der Vorbereitung der drei Auftritte beginnen. Sabine Hempfling hatte den Chor vor über zwei Jahren übernommen und wollte aus privaten Gründen etwas kürzer treten, jetzt ist sie aber der Bitte des Volkschores gefolgt und hat vor kurzem die musikalische Leitung wieder übernommen. "Es ist ja der einzige klassische aktive Chor im ganzen Stadtgebiet, deshalb war der Entschluss für eine Rückkehr recht leicht", meinte die Chorleiterin. Sie würde sich allerdings wünschen, dass sich mehr aktive Sänger der Gruppe anschließen. "Wir haben ab 10. Oktober immer am Dienstag im Nebengebäude der VHS Singstunde. Es würde mich freuen, wenn interessierte Bürger vorbeikommen würden, die Lust am Singen hätten", so Chorleiterin Sabine Hempfling. Mitzubringen ist lediglich ein wenig Zeit, Mut und die Freude am Singen, ansonsten ist keine große Vorbildung notwendig. "Wir sind kein Leistungschor, sondern ein bodenständiger Volkschor und damit auch ein Aushängeschild der Stadt", meinte die Chorleiterin. Das mehrstimmige Singen kann dann im Laufe einiger Monate von jedermann erlernt werden, zeigt sie sich zuversichtlich. Die Neulinge wurden auch in der Vergangenheit schnell integriert und haben sich entsprechend in die gesellschaftlichen Veranstaltungen eingebracht. Die Vorsitzende Christine Kirmes verwies darauf, dass der Chor bereits 1948 gegründet wurde und sich immer wieder Frauen und Männer gefunden haben, um das Liedgut am Leben zu halten. Im Vergleich zu manchen Dörfern im Landkreis habe man mit rund 25 aktiven Sängerinnen und Sängern eher einen bescheidenen Chor, den es gelte auch künftig aufrecht zu erhalten.

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren