Weißenohe
weißenohe.inFranken.de 

Chorakademie erhält Scheck über 3000 Euro

Die Chorakademie in Weißenohe ist wieder ein Stück weit mehr Realität geworden. Der Grund ist der persönliche Scheck, den Herbert Meier, Bundesschatzmeister des Fränkischen Sängerbundes, Schatzmeister...
Artikel drucken Artikel einbetten
Herbert Meier und Silke Launert bei der Scheckübergabe Foto: map
Herbert Meier und Silke Launert bei der Scheckübergabe Foto: map

Die Chorakademie in Weißenohe ist wieder ein Stück weit mehr Realität geworden. Der Grund ist der persönliche Scheck, den Herbert Meier, Bundesschatzmeister des Fränkischen Sängerbundes, Schatzmeister des Fördervereins Chorakademie Kloster Weißenohe und Geschäftsführer der Chorakademie-Gesellschaft, überreichen durfte.

Spenden statt Geschenke

Herbert Meier war vor wenigen Wochen 70 Jahre alt geworden und wollte keine Geburtstagsgeschenke. Sein Wunsch waren Spenden für die Chorakademie. 3000 Euro sind eingegangen, die Meier nun an die drei Vorsitzenden des Fördervereins, Eduard Nöth, die Bundestagsabgeordnete Silke Launert (CSU) und den Weißenoher Bürgermeister Rudi Braun (WGA/FW) überreichte.

Vorsitzender Eduard Nöth dankte dem Jubilar zum einen für das Geldgeschenk, aber vor allem für seinen nimmermüden Einsatz bei der Umsetzung des überregional bedeutsamen Kulturprojekts im ehemaligen Benediktinerkloster Weißenohe. Petra Malbrich

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren