Aschach bei Bad Kissingen
Gesangverein

Chor will CD mit Kompositionen des Ehrenchorleiters aufnehmen

Zur Generalversammlung begrüßte die Vorsitzende des Gesangvereins Aschach, Waltraud Wirsching, neben 18 Mitgliedern vor allem den Ehrenchorleiter Robert Bauch und den neuen Chorleiter Dimitry Romanets...
Artikel drucken Artikel einbetten

Zur Generalversammlung begrüßte die Vorsitzende des Gesangvereins Aschach, Waltraud Wirsching, neben 18 Mitgliedern vor allem den Ehrenchorleiter Robert Bauch und den neuen Chorleiter Dimitry Romanetskiy sowie den Vertreter der Gemeinde, Bürgermeister Andreas Sandwall. Sie berichtete von einem ereignisreichen Jahr. Bei der Chorleitung gab es einen fliegenden Wechsel von Robert Bauch zu Thomas Betzer und zu Dimitriy Romateskiy. Es wurden 29 Proben und sieben öffentliche Auftritte absolviert. Als herausragendes Ereignis bezeichnete sie die Ernennung des langjährigen Chorleiters Robert Bauch zum Ehrenchorleiter. Besonders erwähnte sie auch noch den Auftritt im April 2019 beim Liederabend in Steinach, bei der Frau Romantskiy als Ersatzchorleiterin das Dirigat mit Bravour meisterte.

Kassenwartin Christl Kissner berichtete von einem leichten Kassenminus. Chorleiter Dimitry Romanetskiy bedanke sich beim neuen Ehrenchorleiter Robert Bauch für das gute Niveau des ihm überlassenen Chors. Weiterhin ging er auf die gute Atmosphäre und das menschliche Einverständnis bei den Chorproben und den Auftritten mit dem Chor ein. Für die Zukunft hat er als Ziel eine CD mit Kompositionen von Bauch aufzunehmen, um eine bleibende Erinnerung zu dokumentieren.

Bürgermeister Andreas Sandwall bedankte sich für das kulturelle Wirken des Chors im vergangenen turbulenten Chorjahr und betonte, dass er sich freue dass die Chemie zwischen neuem Chorleiter und Chor passe. Den Ansatz zur Erstellung einer CD finde er gut.

Zum Abschluss der Versammlung gab Waltraud Wirsching einen Ausblick auf das Chorjahr 2019 mit seinen diversen Veranstaltungsterminen und bedankte sich beim Chor für die aktive Mitarbeit. Besonders erwähnte sie noch die Bewirtschaftung beim B1-Festival am Samstag, 29. Juni, bei dem der Chor zusammenstehen müsse, da dies bei einer zu erwartenden Besucherschar von 40 000 eine Herausforderung sei. Im Anschluss wurde bei einem gemütlichen Beisammensein der Meinungsaustausch gepflegt. red

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren