Forchheim
Konzert

Chor singt über Heimat

Was bedeutet eigentlich Heimat? Eine Frage, die nicht nur im bayerischen Heimatministerium diskutiert wird. Aber gibt es darauf überhaupt eine einfache Antwort? Der A-cappella-Chor "messa di voce" des...
Artikel drucken Artikel einbetten

Was bedeutet eigentlich Heimat? Eine Frage, die nicht nur im bayerischen Heimatministerium diskutiert wird. Aber gibt es darauf überhaupt eine einfache Antwort? Der A-cappella-Chor "messa di voce" des Jungen Theaters widmet sich in seinem Programm "Heimat" genau diesem Thema. Dabei soll keine neue "Leitkultur" erarbeitet werden, sondern der Chor lädt ein auf eine abwechslungsreiche Reise durch die Heimat verschiedenster Menschen und deren Geschichten. Ein Englishman in New York erzählt vom Fremdsein fernab der Heimat und die Zuhörer treffen die Weltenbummlerin Alice Merton, die überall und nirgends zu Hause ist. Der Chor lädt zu zwei Konzerten ein: am Samstag, 11., sowie am Samstag, 25. Mai, jeweils um 20 Uhr in der Gereons-Kapelle, Am Streckerplatz 3 in Forchheim. red

Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.