Coburg
lokalklang

Chöre singen auf dem Albertsplatz

Im Jahr 2019 steht das Festival "Lokalklang" natürlich auch ganz im Zeichen des doppelten königlich-britischen Geburtsjubiläums. Prinz Albert von Sachsen-Coburg und Gotha und seine Gemahlin Königin Vi...
Artikel drucken Artikel einbetten
Gareth o‘Connell, Beate Deuerling, Jens Peter Ludwig und Birgit Hager freuen sich auf "Lokalklang" am Sonntag.  Foto: Martin Koch
Gareth o‘Connell, Beate Deuerling, Jens Peter Ludwig und Birgit Hager freuen sich auf "Lokalklang" am Sonntag. Foto: Martin Koch

Im Jahr 2019 steht das Festival "Lokalklang" natürlich auch ganz im Zeichen des doppelten königlich-britischen Geburtsjubiläums. Prinz Albert von Sachsen-Coburg und Gotha und seine Gemahlin Königin Victoria würden in diesem Jahr ihren jeweils 200. Geburtstag feiern. Am Sonntag, 2. Juni, lädt die Sängergruppe "Fränkische Krone" zu "Royalen Momenten", einem großen musikalischen Open Air mit mehreren Hundert Akteuren, ein.

Englisch inspiriert

Passenderweise findet das Konzertereignis auf dem Albertsplatz im Süden der Coburger Altstadt statt. Der Platz, der von englisch inspirierter Architektur geprägt wird, ist ja zu Ehren des britischen Prinzgemahls errichtet worden.

Los geht's am Sonntag, 2. Juni, um 10 Uhr mit einem anglikanischen Gottesdienst, zu dem natürlich auch andersgläubige Christen eingeladen sind. Der evangelische Kirchenkreis Bayreuth und das römisch-katholische Erzbistum Bamberg sind ja in einer Dreierpartnerschaft mit dem anglikanischen Bistum Chichester verbunden. Nach dem Gottesdienst, der natürlich auch mit viel Musik ausgestaltet wird, folgt ein bunter Mix aus Kinder- und Erwachsenenchören. Jungen und Mädchen und auch Erwachsene sollen sich mit ihrer gemeinsamen Freude am Gesang gegenseitig anstacheln.

Mit dabei sind auch die Chöre einiger Grundschulen, die der Sängerkreis Coburg-Kronach-Lichtenfeld im Rahmen des Projektes "Kinder zum Singen bringen" unterstützt.

Auch Schulen machen mit

Das sind zum Beispiel die Grundschulen aus Bad Rodach, Creidlitz, Einberg und Weitramsdorf, aus der Heimatringschule, der Lutherschule, der Melchior-Franck-Schule und der Pestalozzischule in Coburg. Weitere Mitwirkende sind die Kinderchöre "Schmetter-Linge" aus Niederfüllbach, die "Just Kids" aus Sonnefeld. Zu dem Kinderchor "Just Kids" gehören ein Teil der Mütter, die "Just Girls". Aus den Reihen der Erwachsenen sind dabei der Gesangverein Waldeslust Spittelstein, der Coburger Hochschulchor "Die Klangfänger" und das Vocalensemble Coburg. "Die Querbläser" aus Sonnefeld, hervorgegangen aus einem ehemaligen Posaunenchor, ergänzen die Programmfolge. Das Spektrum der Vorträge wird von Schiller bis hin zu den Toten Hosen reichen. Für Speisen und Getränke ist gesorgt. Die Veranstaltung kostet keinen Eintritt und findet bei jedem Wetter statt.

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren