Bamberg

Caritas lädt zu Innovationsstudio ein

Kreatives Potenzial freisetzen und Probleme innovativ lösen: Dazu will die Methode "Design Thinking" verhelfen. Ein Innovationsstudio, bei dem Interessierte die Methode kennenlernen können, bietet das...
Artikel drucken Artikel einbetten

Kreatives Potenzial freisetzen und Probleme innovativ lösen: Dazu will die Methode "Design Thinking" verhelfen. Ein Innovationsstudio, bei dem Interessierte die Methode kennenlernen können, bietet das Fortbildungsreferat des Caritasverbandes für die Erzdiözese Bamberg an. Es findet in den Räumen seiner Zentrale in Bamberg, Obere Königstraße 4 b, am Mittwoch, 29. Januar, von 9 bis 13 Uhr statt. Design Thinking ist eine systematische Herangehensweise an komplexe Problemstellungen aus allen Lebensbereichen. Ihr Ziel ist es, Lösungen zu finden, die am Nutzer orientiert sind. Dabei begeben sich die Teilnehmer in die Rolle der Nutzer und schauen konsequent durch deren Brille auf die Probleme. Wichtig für den Prozess sind multidisziplinäre Teams, bei denen Teilnehmer unterschiedlicher Profession ihre jeweiligen Sichtweisen einbringen. Der Diözesan-Caritasverband bietet diese Veranstaltung an, weil er innovative Methoden erproben will, um gemeinsam mit anderen Akteuren zur Lösung gesellschaftlicher Herausforderungen beizutragen. An diesem Tag sind vor allem Menschen eingeladen, die das Thema Inklusion von Menschen mit Migrationshintergrund einmal anders denken wollen. Die Veranstaltung ist kostenlos. Um Anmeldung unter der E-Mail lena.helldoerfer@caritas-bamberg.de wird gebeten. red

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren