Burgkunstadt
Tischtennis

C-Schüler ermittelten ihre Bezirksmeister in Fürth am Berg

21 Tischtennistalente (17 Jungen, vier Mädchen) beteiligten sich an den vom TSSV Fürth am Berg ausgerichteten westoberfränkischen Bezirksmeisterschaften der C-Schüler (bis zehn Jahre). Als Sieger ging...
Artikel drucken Artikel einbetten

21 Tischtennistalente (17 Jungen, vier Mädchen) beteiligten sich an den vom TSSV Fürth am Berg ausgerichteten westoberfränkischen Bezirksmeisterschaften der C-Schüler (bis zehn Jahre). Als Sieger gingen David Ruf vom TTC Oberlangenstadt und Elina Meyer vom TSV Unterlauter hervor. Beide sind damit für die bayerischen Meisterschaften am 5. Januar in Donauwörth qualifiziert.

Zusätzlich wird jeweils ein weiterer weiblicher und männlicher Teilnehmer vom Bezirk nominiert.

Ruf nervenstark im Halbfinale

;

Unter den 17 Jungen wurde David Ruf mit seinem Leistungs-Q-TTR-Wert von 889 seiner Favoritenrolle gerecht. Bereits seine drei Gruppenspiele hatte er ohne Satzverlust gewonnen. Auch im weiteren Verlauf ließ er seine Kontrahenten nicht zur Entfaltung kommen. Letztlich gewann er auch das Endspiel gegen Emil Hetz vom TSV Unterlauter in drei Durchgängen (11:5, 11:9, 11:8). Allerdings benötigte er im Halbfinale gegen Joshua Forster vom RMVC Strullendorf viel Nervenstärke, um dreimal knapp die Oberhand zu behalten (13:11, 12:10, 11:9). Emil Hetz hatte im zweiten Halbfinalspiel Hannes Zeuss vom TTC Burgkunstadt aus dem Rennen geworfen (11:8, 11:7, 11:8). Rang 7 belegte Elias Herold (TTC Obersdorf).

Im Doppel trumpften Maximilian Gregor/Emil Hetz (FC Adler Weidhausen/TSV Unterlauter) auf dem Weg ins Endspiel auf. Das Duo musste allerdings gegen Luis Müller/David Ruf vom TTC Oberlangenstadt vor allem im ersten und dritten Satz alles in die Waagschale werfen, um die Nase vorne zu behalten (16:14, 11:4, 12:10). Es folgten die Duos Elias Herold/Timo Müller (TTC Obersdorf) und Tim Heierth/Julius Hofmann (TTC Schmeilsdorf/TTC Mannsgereuth).

Die vier C-Schülerinnen spielten im Modus jede gegen jede. Elina Meyer vom TSV Unterlauter beherrschte ihre drei Gegnerinnen und bezwang sie jeweils mit 3:0. Dabei standen in ihren neun Satzresultaten unter anderem viermal ein 11:1 und dreimal ein 11:2 zu Buche. Nina Barnickel vom FC Adler Weidhausen musste sich nur der Siegerin beugen. Es folgten Emmi Eichhorn vom TTC Thann und Laura Geßlein vom TTC Obersdorf.

Das Doppel wurde zu einer klaren Angelegenheit für Elina Meyer/Nina Barnickel, die gegen Eichhorn/Geßlein mit 11:1, 11:3 und 11:2 triumphierten. hf

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren